26. August 2017, ab 15 Uhr

Sommerfest_klein-vorn

Das Programm gibt es hier.

NDK auf facebook

NDK auf Facebook

Hier findet ihr das NDK auf facebook.

nixlos?

Unser kleiner Held von nixlos?

Unsere interaktive Internetplattform „nixlos? – dann mach was los“ ruft zur landkreisweiten Vernetzung von Jugendinitiativen und -gruppen, Akteuren der Kinder- und Jugendhilfe sowie zivilgesellschaftlichen Partnern auf.

Wanderausstellung "Nahnu. Auf der Flucht" wird in Wurzen gezeigt

Eröffnung am Freitag, 17. März 2017

Das NDK zeigt vom 17.03 - 12.05.2017 im Kultur- und BürgerInnenzentrum D5 die Wanderausstellung "Nahnu. Auf der Flucht", welche Fotoarbeiten, Malerei und Grafiken beinhaltet. Am Freitag, 17.03.2017, findet ab 16 Uhr die Eröffnung statt, zu der das NDK sehr herzlich einlädt.

 

Die Ausstellung basiert auf einer bereits 2016 initiierten Ausstellung in der Städtischen Galerie Dresden des Vereins „Willkommen im Hochland“, der sich 2015 im Dresdner Ortsteil Pappritz gründete. Der Verein begleitet etwa 60 Bewohner des dortigen Übergangheimes. Er wird von rund 250 Personen unterstützt und hilft auch in benachbarten Wohnheimen und wurde im Jahr 2015 für sein Engagement mit dem sächsischen Bürgerpreis ausgezeichnet.

Nahnu

 

2016 zeigten bereits die Städtische Galerie Dresden und das Sächsische Ministerium für Wissenschaft und Kunst die erste Ausstellung, auf deren Grundlage nun die Wanderausstellung konzipiert worden ist, die 2017 in fünf weiteren Städten in Sachsen zu sehen sein wird, u.a. in Bautzen und Mittweida.

 

Ein besonderer Reiz des Ausstellungsprojekts liegt in seiner Vielfalt. Es umfasst Arbeiten aus den Bereichen, Grafik, Fotografie, Kunsthandwerk und Malerei. Die Künstler kommen aus Syrien und dem Iran. Autodidakten sind ebenso vertreten wie Künstler, die schon internationale Erfolge feierten. Manche Kunstschaffende sind 2015 in die Bundesrepublik geflüchtet, andere leben schon seit vielen Jahren in Deutschland.

 

Viele Arbeiten sind Portraits und lassen die Ausstellungsbesucher unmittelbar in Berührung kommen mit Menschen aus Syrien oder anderen Ländern, die wir sonst nur aus den täglichen Nachrichten kennen.

 

Schirmherrin der Wanderaustellung ist die sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kultur Dr. Eva-Maria Stange. Gefördert wird das Projekt durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.

 

Besucht werden kann die Ausstellung von Montags - Freitags zwischen 10 und 15 Uhr. Spenden sind willkommen.

Kommentare

Kommentar schreiben

«zurück zur Übersicht