InUmMitWurzen

Plakataktion

Aktive Auseinandersetzung mit Vorurteilen und Rassismus in Wurzen und Umgebung - plakative und performative Aktionen im öffentlichen Raum.

NDK auf facebook

NDK auf Facebook

Hier findet ihr das NDK auf facebook.

nixlos?

Unser kleiner Held von nixlos?

Unsere interaktive Internetplattform „nixlos? – dann mach was los“ ruft zur landkreisweiten Vernetzung von Jugendinitiativen und -gruppen, Akteuren der Kinder- und Jugendhilfe sowie zivilgesellschaftlichen Partnern auf.

Zum Selbstmord einer Geflüchteten in Borsdorf

Mit tiefer Bestürzung haben Mitarbeiter_innen und Engagierte des Netzwerks für Demokratische Kultur e.V. (NDK) vom Selbstmord einer jungen Frau erfahren, die in Borsdorf in einer Unterkunft für sogenannte unbegleitete minderjährige Ausländer (UMAs) gewohnt und in Wurzen eine DaZ-Klasse (Deutsch als Zweitsprache) am Beruflichen Schulzentrum besucht hat.

Die aus Eritrea nach Deutschland geflohene Shewit Kahsay hat sich am vergangenen Freitag (24. Februar) in der Unterkunft das Leben genommen. Ein Anlass für diese Verzweiflungstat der 17-Jährigen war vermutlich ihre Angst vor einer drohenden Abschiebung nach Italien (gemäß Dublin-Verfahren).

Shewit Kahsay war erst Ende Januar in die neu eröffnete UMA-Einrichtung der Diakonie Leipzig auf dem Gelände des Diakonissenhauses in Borsdorf gezogen. Dort sind insgesamt 22 Jugendliche aus Ländern wie Somalia, Eritrea, Äthiopien, Afghanistan und Nigeria untergebacht, die in Wurzen zur Schule gehen. Zuvor haben sie in einem Übergangsquartier in Markranstädt gelebt (siehe dazu auch: hier). Shewit Kahsay war am 6. Januar bei uns im Kultur- und Bürger_innenzentrum D5 zu Gast, bei einer Geburtstagsfeier zweier anderer Geflüchteter aus Eritrea. Einige ehrenamliche Unterstützer_innen kümmern sich jetzt um die in Wurzen wohnenden und am Boden zerstörten Jugendlichen.

Kommentare

Hallo zusammen,
gut dass Ihr darüber berichtet. Uns ( borsdorf-hilft. e.V.) kommt es so vor, dass dieser tragische Fall nicht an die Öffentlichkeit soll. Es ist wohl politisch nicht gewollt und man will wohl Gras über diesen Fall wachsen lassen.

Liebe Grüße
Dietmar Brenner

Dietmar Brenner am 06.03.2017 15:21

Hallo, danke für Eure informierenden Zeilen. Am Sonntag, den 2. April wird es um 18.00 Uhr eine Gedenk- und Trauerfeier für Shewit Kahsay geben. Dazu laden Pfarrer Peukert und ich in die Katholische Kirche ein. Im Anschluß wird es einen kleinen Imbiß geben. Diese Information darf gerne weitergegeben werden. Herzlichen Gruß, Jörg Wietrichowski (Adventgemeinde Wurzen).

Jörg Wietrichowski am 17.03.2017 18:32

Trauer um Tod von junger Eritreerin im Landkreis Leipzig

Eine junge Frau, fast noch ein Kind, verstirbt und kaum einer kennt ihr Schicksal. Das wollte Pastor Jörg Wietrichowski ändern und organisierte gemeinsam mit der katholischen Gemeinde in Wurzen eine Trauerfeier.

Zum Artikel: http://www.lvz.de/Region/Wurzen/Trauer-um-Tod-von-junger-Eritreerin-im-Landkreis-Leipzig

Quelle: www.lvz.de vom 04.04.2017

Carsten Troimann am 06.04.2017 16:56

Kommentar schreiben

«zurück zur Übersicht