LogoD5 klein

Unser Kulturkeller lädt jeden Mittwoch ab 19 Uhr zum Punkrocktresen ein und hat im Regelfall bis 24 Uhr geöffnet. Die aktuelle Getränkekarte gibts hier.

nixlos?

Unser kleiner Held von nixlos?

Unsere interaktive Internetplattform „nixlos? – dann mach was los“ ruft zur landkreisweiten Vernetzung von Jugendinitiativen und -gruppen, Akteuren der Kinder- und Jugendhilfe sowie zivilgesellschaftlichen Partnern auf.

Konzept des Kultur- und BürgerInnenzentrums D5

Mit der teilweisen Inbetriebnahme des Kultur- und BürgerInnenzentrums D5 im Juni 2006 sind neue Kapazitäten und Ressourcen für Bürgerengagement geschaffen worden.

Das Gebäude hat vier Geschosse, ein Kellergeschoss, welches zur Rückseite des Gebäudes ebenerdig liegt, ein Erdgeschoss und zwei Obergeschosse. Vor und hinter dem Haus gibt es je einen Freisitz und Grünflächen. Derzeit können nur Keller- und Erdgeschoss genutzt werden. Die umfassenden Sanierungsarbeiten in den beiden Obergeschossen können erst nach Erneuerung des Daches, des Dachstuhls und der Fassade angegangen werden

  • Das Kellergeschoss

Auf 120 qm enstand in der ersten Ausbauphase ein Kulturraum mit Bühne (5,30 m x 3,10 m) und Kneipe mit Platz für 50 Sitz- bzw. 99 Stehplätze für Kulturveranstaltungen aller Art, wie Kino, Konzerte, Lesungen, Theateraufführungen, Diskussions- und Gesprächsrunden. Auch als Proberäume für Bands oder Theatergruppen steht der Raum zur Verfügung. Die Wände laden zur Gestaltung von Ausstellungen ein. Die kleineren Räume des Kellers werden für die Haustechnik, Sanitäreinrichtungen und als Lager genutzt.

  • Das Erdgeschoss

Im Erdgeschoss konnten in der ersten Ausbauphase geräumige Büroräume für Haupt- und Ehrenamtliche geschaffen werden. Dabei findet nicht nur das NDK Platz für seine Arbeit, sondern auch Mitmieter/-nutzer. Ein großer Seminarraum bietet Platz für Diskussionen, Fortbildungen und Begegnung, sowie Ausstellungen. Die Medienwerkstatt bietet derzeit einen Computerschnittplatz und zwei weitere Arbeitsplätze. Die Mediathek direkt im Eingangsbereich stellt Literatur , Zeitschriften und Filme zu den Schwerpunktthemen NS-Zeit, Rechtsextremismus und Demokratiebildung bereit. Ein Küchenbereich, Sanitäreinrichtungen und ein Lagerraum sind ebenfalls im Erdgeschoss angesiedelt. In der zweiten Ausbauphase soll im derzeitigen Seminarraum eine Atelierwerkstatt eingerichtet werden, die zahlreiche Möglichkeiten künstlerisch-kreativer Workshops eröffnet.

  • Die beiden Obergeschosse und der Dachboden

Hier entsteht ein Tagungshaus mit drei Seminarräumen, wobei einer davon die Mediathek aufnehmen wird, die derzeit im Eingangsbereich nur unzureichend Platz findet. Eine geräumige, voll ausgestattete Küche, Sanitäreinrichtungen und 10 Zimmer werden es ermöglichen, 22 Personen unterzubringen und zu verpflegen.

 

D5 Vorderansicht
Eingangstür D5
Keller Sicht von der Bühne