Migrationsgeschichte(n) stark machen

 

Ein Projekt des Netzwerks für Demokratische Kultur e.V. im Landkreis Leipzig

 

Das dreijährige Projekt wird vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert und soll Jugendlichen und Erwachsenen mit Migrationshintergrund durch Biografie-Arbeit verschiedene Formen der aktiven Teilhabe am gesellschaftlichen Leben im Landkreis Leipzig ermöglichen. Für Jugendliche veranstalten wir 12-wöchige Empowerment-Workshops in Zusammenarbeit mit dem Verband binationaler Familien und Partnerschaften e.V. aus Leipzig. Für russischsprachige Zuwander_innen, aber auch Deutsche ohne Migrationshintergrund bieten wir die Möglichkeit, an einem dreitägigen Biografie-Seminar teilzunehmen und sich in kleiner Runde über die eigenen Lebenswege auszutauschen.

 

Projekt-Flyer (PDF, 2,4 MB)

 

Aktuelles:

17.07.2013 - Interkulturelles Empowerment in Gruppen - wie trainiert man das?

Das erste Informations-Treffen findet am 17. Juli 2013, 10.00 – 13.00 Uhr im NDK Wurzen, Domplatz 5, 04808 Wurzen. Es besteht perspektivisch die Möglichkeit ein Empowermenttraining mit Jugendlichen zu begleiten und später selbst anzuleiten. Das Angebot richtet sich an alle Interessierte mit und ohne Migrationshintergrund. Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt, Interessierte mit Bezug zum Landkreis Leipzig werden bevorzugt. Konkrete Termine der Workshops werden auf dem ersten Informations-Treffen vereinbart. Wenn Du zu dem Treffen nicht kommen kannst, melde bitte trotzdem dein Interesse bei uns an.

09.07. 2013 - StoryBox – Erzähl mir deine Geschichte

Ein Biografie-Spiel mit Anleitung durch den Entwickler des Spiels, Georg Pohl.
Wann: Dienstag, 09.07.2013, 16.00 – 19.00 Uhr
Wo: NDK Wurzen, Domplatz 5, Wurzen
Anmeldung für die Veranstaltung ist nicht mehr möglich.

14.05.2013 - Informationstreffen für Aussiedler_innen und andere Russischsprachige aus Wurzen und Umgebung

Sind Sie vor Kurzem oder vor Langem nach Deutschland als Spätaussiedler_in oder jüdisch_er Kontingentflüchtling gekommen? Haben Sie Interesse am Zusammenleben und an Kultur in Wurzen? Haben Sie Ideen, die Sie nicht alleine verwirklichen können? Dann kommen Sie zu unserem Informationstreffen am 14. Mai 2013 um 18 Uhr im Kultur- und BürgerInnenzentrum D5, Domplatz 5, Wurzen. Auf Ihre Teilnahme freuen sich Olga Bystriskaya, Integrationsbeauftragte der Stadt Wurzen und Miroslav Bohdálek, Netzwerk für Demokratische Kultur e.V.