Workcamp mit Gymnasiast_innen des EvaSchulZe aus Leipzig | Netzwerk für Demokratische Kultur e.V.

InUmMitWurzen

Plakataktion

Aktive Auseinandersetzung mit Vorurteilen und Rassismus in Wurzen und Umgebung - plakative und performative Aktionen im öffentlichen Raum.

NDK auf facebook

NDK auf Facebook

Hier findet ihr das NDK auf facebook.

nixlos?

Unser kleiner Held von nixlos?

Unsere interaktive Internetplattform „nixlos? – dann mach was los“ ruft zur landkreisweiten Vernetzung von Jugendinitiativen und -gruppen, Akteuren der Kinder- und Jugendhilfe sowie zivilgesellschaftlichen Partnern auf.

Workcamp mit Gymnasiast_innen des EvaSchulZe aus Leipzig

Wertvolle Unterstützung bei Arbeiten im D5

Seit mehreren Jahren findet in enger Kooperation mit dem Evangelischen Schulzentrum Leipzig, der Aktion Sühnezeichen/ Friedensdienste und dem NDK am Ende des Schuljahres ein gemeinsames Workcamp in unserem Kultur- und Bürger_innenzentrum D5 statt. Auch in diesem Jahr arbeiten zehn junge Abiturient_innen zehn Tage lang im Kultur- und Bürger_innenzentrum D5.

 

"Die acht Mädchen und zwei Jungen setzen seit gestern unsere Terrasse, die Nottreppe und die Terrassenbestuhlung wieder instand, schleifen und streichen unser Geländer, renovieren teilweise den Kulturkeller und restaurieren Möbel für das zukünftige Tagungshaus im D5. Und wie immer versorgen sie sich zum großen Teil selbst, schlafen auf Matratzen und verbringen natürlich auch ihre Freizeit hier und in der Umgebung.", berichtet Projektleiter Ingo Stange über den tollen Einsatz.

 

EvaSchulZe2018

Bereits seit 2006 sind junge Leute des EvaSchulZe, wie die Schule landläufig genannt wird, auch beim NDK in Wurzen eingesetzt, neben anderen Orten in Deutschland. Das Projekt ist seit vielen Jahren eine Kooperation der Leipziger Schule mit der Aktion Sühnezeichen/ Friedensdienste. Denn während andere Schüler nach ihren Abiturprüfungen die freie Zeit genießen und einfach mal nichts tun, haben sich die Gymnasiast_innen vom Evangelischen Schulzentrum für den größtmöglichen Kontrast entschieden: Arbeitenh für einen guten Zweck und helfen so mit, das D5 zu renovieren.

 

Stange: "Die Jugendliche können hier einen Einblick gewinnen, der sich von ihrem bisherigen Schul­alltag unterscheidet. Sie können dabei zwischen verschiedenen Projekten wählen. Einige besuchen etwa ein Konzentrationslager, andere packen eben in Wurzen mit an."

Kommentare

Kommentar schreiben

«zurück zur Übersicht