Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

ich der Meinung bin, dass es in jeder sächsischen und ostdeutschen Kleinstadt Menschen, Initiativen und Vereine braucht, die auf gesellschaftliche Missstände aufmerksam machen ...

Tobias Burdukat (Pudding) – Dorf der Jugend Grimma
Geschlafen wird später!
HomeVeranstaltungenAktuelle › Lesung und Gespräch mit Ika Elvau

17. Mai 2019, 20:00 Uhr

Lesung und Gespräch mit Ika Elvau

Im Buch „Inter*Trans*Express - Eine Reise an und über Geschlechtergrenzen“ verhandelt Ika Elvau Kurzgeschichten, Gedichte und Zeichnungen von Alltag und Widerstand als Genderoutlaw. Es beschreibt persönliche Erfahrungen und macht damit Inter*Perspektiven sichtbar.

IDAHIT

Der Pathologisierung seitens der Medizin und Psychologie wird hier eine emanzipatorische Selbstdefinition von Geschlecht außerhalb der Kategorien Mann/Frau entgegengesetzt. Es soll ohne zu viel (Gender)Theorie klar werden, was es bedeutet, in eine Welt der Männer und Frauen geboren zu werden – ohne selbst eines von beiden zu sein. Manchmal traurig, manchmal wütend, manchmal verwirrt oder belustigt von dieser Zwei-Geschlechter Matrix.

Eintritt: 3 €

‹ zurück zur Übersicht