Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

sie trotz zahlreicher Widerstände ein vorbehaltloses und vorurteilsfreies Engagement im Umgang und in der Arbeit mit Flüchtlingen zeigt. 

Christine Schuster – Ehrenamtliche
Geschlafen wird später!
HomeVeranstaltungenAktuelle › Tag des offenen Denkmals - Lesung mit Daniela Krien: "Muldental"

14. September 2014, Uhr

Tag des offenen Denkmals - Lesung mit Daniela Krien: "Muldental"

Daniela Krien
Die Autorin Daniela Krien

Am kommenden Sonntag, 14.9.2014, findet deutschlandweit der jährliche „Tag des offenen Denkmals“ statt.

Auch das denkmalgeschützte Kultur- und BürgerInnenzentrum D5 öffnet seine Türen. Von 12 bis 16 Uhr gibt es Hausführungen und Gespräche bei Kaffee und Kuchen. Um 16 Uhr liest die Autorin Daniela Krien aus ihrem neuen Roman „Muldental“:

 

Rund um den Fall der Berliner Mauer 1989 und die politischen Folgen für das wiedervereinte Deutschland hat Daniela Krien zehn Geschichten gruppiert, deren Protagonisten eins gemeinsam haben: Sie scheitern nach der Wende, an der Wende, wegen der Wende. Familien zerbrechen, Mädchen werden ermordet, Ehen lösen sich auf: Nichts ist schön in Muldental, und für die Liebe ist hier kein Platz.

Die 1975 geborene, in Leipzig lebende Schriftstellerin Daniela Krien ist eine Meisterin der Worte. Mit wenigen geschickten Griffen legt sie das Innerste der Menschen frei. Sie schießt ihre Sätze ab wie Pfeile – und alle treffen.

Der Eintritt ist frei.

‹ zurück zur Übersicht