Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

es gegenseitige Achtung vorlebt und mit seinen Handlungen tatsächliche und seelische Gewalt verhindern will.

Klaus Uhlemann – Unterstützer_innen - Netzwerk
Geschlafen wird später!
HomeVeranstaltungenAktuelle › Wird verschoben! "Meine Mutti ist Abteilungsleiter. Jeden Morgen steht sie ihren Mann."

20. März 2021, 18:00 Uhr

Wird verschoben! "Meine Mutti ist Abteilungsleiter. Jeden Morgen steht sie ihren Mann."

20.03.2021: Leider muss der Vortrag krankheitsbedingt auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Wir informieren Sie/ dich natürlich über einen neuen Termin.

____________________________________________________________-
"Vom Frauenbild in der DDR" - ein Vortrag mit Sabrina Zachanassian, die intensiv nachgeforscht und nachgefragt hat. Waren DDR-Frauen tatsächlich so emanzipiert, wie es von offizieller Seite oft verkündet wurde? Wie war das Bild der Frau in der DDR, welche reale gesellschaftliche (und politische) Stellung hatte sie? Wo hatte Emanzipation ihre Grenzen? Was blieb davon und was hat sich im Vergleich zu heute gewandelt?

Frauen DDR1
Foto: Wurzener Teppichfabrik, ca. Mitte der 60er Jahre (Archiv Kulturhistorisches Museum Wurzen)

Nach dem Vortrag gibt es die Möglichkeit Fragen zu stellen und ins Gespräch zu kommen.
Anmeldungen bitte über team@ndk-wurzen.de oder 034 25 – 85 27 10. Ein entsprechender Zugangs-Link wird nach Anmeldung zugemailt.

‹ zurück zur Übersicht