Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

Demokratie nicht nur eine politische Grundordnung ist, sondern auch einen Wertehorizont beschreibt, der unsere Zivilisation, unsere Gesellschaft, unsere Kultur ausmacht und damit jeden Tag aufs Neue erfahren, erstritten und erarbeitet werden muss. Das NDK ist ein Träger, der sich diese Aufgabe zu eigen gemacht hat und damit systemstabilisierend in die Gesellschaft wirkt.

Anne Pallas – Landesverband Soziokultur
Geschlafen wird später!
HomeVeranstaltungenAktuelle › Young Europe - Film - Kukushka (RU 2002)

22. Oktober 2010

Young Europe - Film - Kukushka (RU 2002)

Im Rahmen unserer Young Europe Reihe, die monatlich von unseren beiden Europäischen Freiwilligen Katja und Cevdet organisiert wird, zeigen wir den preisgekrönten russischen Film "Kukushka" (RU 2002, 104 min), der zum so genannten Neuen russischen Kino gezählt werden kann. Der Film bekam den Publikumspreis beim Filmfestival in San Sebastian 2003. Der Eintritt ist frei.

Inhalt: Eine Frau ... zwei Männer ... drei Sprachen...
Die temperamentvolle Anni lebt allein auf ihrem kleinen Hof in der zauberhaften Landschaft des Nordens, in der weiten Tundra Lapplands, an einem glitzernden See. Nur selten erhält sie Besuch. Doch in diesem Sommer sind es gar zwei Fremde, die unabhängig voneinander bei ihr vor den Kriegswirren Unterschlupf finden: Ivan, ein verletzter russischer Korporal, der sich von Anni gesund pflegen lässt, und Veiko, ein Finne auf der Flucht. Die so hübsche wie kecke Anni zögert nicht lange, bis sie die Beiden mit ihrem unvergleichlichen Augenaufschlag bezaubert.

Schon bald liegen sich Ivan und Veiko in den Haaren. Da keiner die Sprache des anderen versteht, reden die drei - sehr zum Vergnügen des Publikums - munter aneinander vorbei. Ein Plädoyer für den Starrsinn der jeweils eigenen Sprache. Eine humorvolle und herzerwärmende Parabel über die Macht der Liebe. Flotte Schnitte, ein schmissiger Soundtrack und viel Handkamera, dazu noch ein ironisches Verhältnis zur Gewalt, mit anderen Worten: Ein Juwel des neuen russischen Kinos.

‹ zurück zur Übersicht