Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

Demokratie sich nicht von selbst versteht.

Christian Dierlich – Evangelischer Pfarrer
Geschlafen wird später!
HomeWas wir machenDokumentation › Gehäufte Beleidigungen und Drohungen gegen Flüchtlinge

15. Mai 2016

Gehäufte Beleidigungen und Drohungen gegen Flüchtlinge

Wurzen: Immer wieder berichteten Flüchtlinge aus Wurzen, dass sie rassistisch beleidigt werden, ihnen sogar Gewalt angedroht wird. So wurde eine Familie in der Bahnhofstraße bereits mehrfach Opfer von nächtlichem Lärm, Parolenrufen, Flaschenwürfen und lautstarkem Klopfen gegen die Fensterscheiben ihrer Wohnung.

Im Park des Alten Friedhofs wurden mehrfach Flüchtlinge durch Jugendliche und Erwachsene bedroht, ebenso in Supermärkten, wie Kaufland und Lidl. Zu Gewalt und angedrohter Gewalt kam es mehrfach am Busbahnhof, welche sich gegen Kinder und Jugendlicherrichtete, die Wurzens Schulen besuchen. Flüchtlinge, welche die Berufsschule in Wurzen (Str. des Friedens) besuchen, wurden in Höhe des Getränkemarktes von einer Clique Neonazis bedroht und rassistisch beleidigt.Quelle: Flüchtlinge, Zeug_innen

‹ zurück zur Übersicht