Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

ich der Meinung bin, dass es in jeder sächsischen und ostdeutschen Kleinstadt Menschen, Initiativen und Vereine braucht, die auf gesellschaftliche Missstände aufmerksam machen ...

Tobias Burdukat (Pudding) – Dorf der Jugend Grimma
Geschlafen wird später!
HomeWas wir machenDokumentation › weitere "Coronaspaziergänge"

20. Dezember 2021

weitere "Coronaspaziergänge"

Landkreis Leipzig: In diversen Städten und Dörfern im Landkreis Leipzig finden sogenannte „Corona-Spaziergänge“ statt, bei denen es sich de facto um Demonstrationen gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie handelt. An vielen Orten beteiligen sich daran bekannte Akteure der extremen Rechten. Die Koordination und Mobilisierung der Aufmärsche wird maßgeblich durch die rechtsextreme Partei „Freie Sachsen“ vorangetrieben.

Nach Angaben der Polizei fanden an folgenden Orten Aufmärsche mit unterschiedlicher Teilnehmendenzahl statt: Zwenkau (50), Frohburg (30), Threna (50), Kitzscher (20), Machern (30), Brandis (80), Wurzen (150), Böhlen (100), Markranstädt (100)) und Nordsachen (Delitzsch (450), Schkeuditz (25), Oschatz (200). Hinzu kommen Aufmärsche in Grimma (150), Eilenburg (600), Torgau (100) sowie an verschiedenen Orten in der Stadt Leipzig. Quelle: PM der Polizeidirektion Leipzig

p { color: #000000; background: transparent; text-decoration: underline }p.western { font-family: "Times New Roman", serif; font-size: 16pt; so-language: de-DE; font-weight: bold }p.cjk { font-family: "Times New Roman", serif; so-language: en-US }p.ctl { font-family: "Times New Roman", serif; font-size: 16pt; font-weight: bold }a:link { color: #000080; so-language: zxx; text-decoration: underline }

‹ zurück zur Übersicht