Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

es immer wieder neue Impulse setzt, Menschen motiviert sich in die Stadt-/Gesellschaft einzubringen und Biss hat.

Martina Jacobi - Wilhelm – Schweizerhaus Püchau e.V.
Geschlafen wird später!
HomeWas wir machenProjektarchiv › Ich Wähle!

1. April 2008

Ich Wähle!

Deine Stimme zählt!

Anlässlich der Kommunalwahlen in Wurzen am 8. Juni 2008 wies das Projekt „Ich wähle“ schon 10 Tage im voraus auf das Ereignis an sich hin und auf die Möglichkeiten jedes Einzelnen, an diesem demokratischen Prozess teilzunehmen und somit das eigene Lebensumfeld mitzugestalten.

Wir arbeiteten zunächst in Workshops mit verschiedenen Gruppen, die sich unter professioneller Anleitung kreativ mit dem Thema Wahlen auseinandersetzten.

Ein Gruppe bildete die Junge Gemeinde der Evangelischen Kirche gemeinsam mit den Besucher_innen des Jugendclubs Schweizergarten. Eine weitere setzte sich aus Ehrenamtlichen des NDK und eine aus Besucher_innen  bzw. der Breakdancegruppe des Kinder - und Jugendhauses Wurzen zusammen. Gewonnen werden konnte außerdem die BVJ Klasse des Berufsschulzentrums in Wurzen. 

Mit diesen vier Gruppen wurde zunächst inhaltlich und dann kreativ gearbeitet. 

Am Samstag, den 31. Mai 2008 (zum Stadtfest) präsentierten sich die Gruppen mit ihren Ergebnissen, Wahlkrapfen wurden gebacken, Wahllimonade in den Projektfarben (Rosa, Hellblau, Orange) ausgeschenkt; die Besucher nahmen die Möglichkeit wahr, ihren eigenen Kandidaten zu malen und im Wasserbottich nach Stimmen (selbst gestalteten Wahl-Buttons) zu angeln.

Ebenso wurde versucht, mit den zu ergänzenden Aussagen: „Ich wähle, weil.../Ich wähle nicht, weil...“ die Einstellung der Bürger zur Wahl zu erfahren. Eine „Wahltonne“ mit Klanginstallation erregte Aufmerksamkeit. Am Abend setzte das Berliner Magma-Theater das Thema „Wahl“ bzgl. Publikumsverhalten bei fragwürdigen TV-Casting-Shows in Szene.

Nach den Aktivitäten der „Wahlkandidaten“ sollten im letzten Teil des Wahlkampfes nun die „Wahlberechtigten“, also alle interessierten Bürger, aktiv werden. Eine Vielzahl von Fahnen in den o.g. Projektfarben wurden kostenlos verteilt und sollten am Wahltag an privaten Hausfassaden befestigt werden. 

Am Tag vor der Wahl, dem 7. Juni 2008, wurden alle transportablen Kunstwerke von den Teilnehmer_innen mit musikalischer Begleitung der Band Klezmerpack in einem bunten Umzug durch die Stadt zum Kultur- und BürgerInnenzentrum D5 gebracht, wo sie zu einer Abschlusspräsentation dekoriert wurden.

‹ zurück zur Übersicht