NDK auf facebook

NDK auf Facebook

Hier findet ihr das NDK auf facebook.

nixlos?

Unser kleiner Held von nixlos?

Unsere interaktive Internetplattform „nixlos? – dann mach was los“ ruft zur landkreisweiten Vernetzung von Jugendinitiativen und -gruppen, Akteuren der Kinder- und Jugendhilfe sowie zivilgesellschaftlichen Partnern auf.

Aktuelles

Veranstaltungshinweise für unseren Kulturkeller finden Sie unter Veranstaltungen und in unserem halbjährlich erscheinenden Programmfaltblatt. Den NDK-Newsletter können Sie hier unter MATERIAL als PDF-Datei downloaden. Filmdokumentationen ausgewählter  Projekte finden Sie hier.

Bitte achten Sie  auch auf unsere Veranstaltungsflyer und Plakate, die in vielen Lokalen und Geschäften in der Stadt ausliegen.

Rassistischer Brandanschlag auf Asylsuchende in Wurzen

17.01.2017, eigene, Betroffene

Zweiter Überfall auf Wohnung innerhalb zweier Nächte

In der Nacht zum 15. Januar 2017 griffen bisher Unbekannte gegen 3.00 Uhr wiederholt eine Wohnung von Asylsuchenden in Wurzen an. Sie zerschlugen zwei Fenster. Dabei warfen sie neben Pyrotechnik auch ein Verkehrsschild in die im Parterre liegenden Räume. Verletzt wurde von den in der Wohnung schlafenden vier Männern aus Eritrea niemand. Zu einem Brand kam es nicht, allerdings entstand  Sachschaden an der Wohnungseinrichtung.

 

Die Betroffenen im Alter von 19 bis 27 Jahren meldeten den Angriff sofort bei der Polizei, die allerdings laut Aussagen von Betroffenen vorerst nicht reagierten. Erst nach Anrufen zweier Wurznerinnen, die ebenfalls alarmiert worden waren, wurde telefonisch ein Kommen zugesichert. Trotzdem benötigten die Beamten mehr als eine Stunde, um Vorort zu sein. Durch befreundete Personen konnten die Bewohner andernorts untergebracht werden.

 

Das Ausländeramt des Landkreises Leipzig signalisierte bereits eine Verlegung der Eritreer in sichere Wohnungen. Am Sonntag wurden durch die Polizei mögliche vorhandene Spuren gesichert und die Ermittlungen durch das OAZ (Operative Abwehrzentrum) aufgenommen, u.a. wegen gefährlicher Brandstiftung.

 

Bereits in der Nacht vorher zum 14. Januar wurde die Wohnung durch zwei Personen angegriffen. Sie schlugen von außen gegen Fenster und traten gegen die Wohnungstür, wobei sie rassistische und ausländerfeindliche Parolen riefen. Die Polizei konnte noch unmittelbar am Tatort die Personalien der Angreifer feststellen. Auch hier hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Arabisch lernen im D5

14.01.2017, eigene

Allen, die Arabisch lernen möchten, bietet das NDK ab jetzt immer samstags in der Zeit von 10 - 11.30 Uhr Arabischunterricht an. Beginn ist der 14.01.2017. Der Kurs richtet sich sowohl an absolute Anfänger als auch an Fortgeschrittene.

 

Unterrichtet werden die Teilnehmenden von Ahmed Matar aus dem Libanon. Bei Interesse melden Sie sich bitte über 03425-852710 oder ahmed.matar at ndk-wurzen.de.

Neues D5-Kulturprogramm ist online

09.01.2017

Unter dem Link auf unserer Hompage (siehe Material) kann das Programmheft für das erste Halbjahr 2017 des Netzwerk für Demokratische Kultur e.V. und das Kultur- und Bürger_innenzentrum D5 (Domplatz 5) heruntergeladen werden. Die PDF-Datei hat eine Größe von 220 kb.

 

programm Vorderseite

 

In Kürze wird die gedruckte Version des Programms auch wieder in verschiedenen Geschäften und Institutionen der Stadt ausliegen.

Wir freuen uns auf Ihren/ euren Besuch bei uns. Über Anregungen und Ideen für Veranstaltungen sind wir im übrigen sehr dankbar.

Trauer um Dr. Thomas Voigt

04.01.2017, Landratsamt Landkreis Leipzig

Mit großer Anteilnahme schließt sich das NDK den Trauerbekundungen zum Tod von Dr. Thomas Voigt, dem stellvertretenden Landrat des Landkreises Leipzig, an. Er war auch uns ein wichtiger Begleiter und hoch geschätzter Berater zu sozialen und gesellschaftlichen Belangen im Landkreis, insbesondere in der Arbeit mit Flüchtlingen und Asylsuchenden.

NDK-Neujahrsfeier am 13. Januar im D5

13.01.2017, eigene

Liebe Freundinnen und Freunde,

hiermit möchten wir euch ganz herzlich zur NDK-Neujahrsfeier einladen. Gefeiert wird am Freitag, 13. Januar 2017 um 17 Uhr im D5.

 

Bei Sekt und Schnittchen möchten wir euch die geplante Spendenkampagne zum Tagungshaus-Ausbau vorstellen. An Stelle des alljährlichen Weihnachts-Schrottwichtelns ist darüber hinaus eine kleine Auktion zu Gunsten des D5-Ausbaus geplant. Bitte bringt also alle etwas zum Versteigern mit, von dem ihr euch trennen könnt (z.B. unliebsame Weihnachtsgeschenke).

 

Ab 19 Uhr gibt es im Kulturkeller das Gitarren-Konzert "Heavy Classic" mit Malte Vief. Zwecks Planung bitten wir um Rückmeldung bis zum 6.01.2017. Herzliche Grüße, euer NDK-Team

Konzert mit Malte Vief - Heavy Classics

13.01.2017, eigene

Darf Bach ein Publikum „rocken“? Kann Deep Purple klingen wie ein Komponist des 18. Jahrhunderts? Und ist das Ergebnis dann noch ernstzunehmende Musik mit Herz? Ja, jedenfalls so, wie „HeavyClassic“ es anstellt. Der in Brake geborene Leipziger Musiker Malte Vief hält sich nicht an starre Genres und musikalische Schubladen. In eigenen Kompositionen wie auch neuen Arrangements bestehender Stücke verschiebt, perforiert und überschreitet er die Grenzen zwischen Rock- und klassischer Musik. Den Spaß am erstaunlichen Spiel hört man ihm an. Ob filigran und melancholisch oder explosiv und mitreißend – seine Musik berührt und klingt nach. Freut Euch auf einen überraschenden und lebendigen Abend voller guter Musik mit Herz.

Malte Vief

Personalveränderungen beim NDK im neuen Jahr

01.01.2017, eigene

Mit Beginn des neuen Jahres gibt es im Netzwerk für Demokratische Kultur e.V. einige Veränderungen in der Personalsituation. So ist Martina Glass nun bis Ende 2017 in Elternzeit. Vertreten wird sie im Bereich des Vereinsmanagements von Melanie Haller. Die Koordinierungsaufgaben und die Betreuung von Kleinprojekten im Landkreis Nordsachsen übernimmt Siri Pahnke. Unser langjähriger Mitarbeiter Stephan Meister schied mit Jahresende aus der NDK-Arbeit aus und wird sich anderen Aufgaben widmen. Für sein aktives Mitgestalten unseres Vereins und dessen Arbeit danken wir ihm herzlich und wünschen ihm viel Erfolg mit den neuen Herausforderungen.

NDK-Newsletter erschienen

22.12.2016, eigene

Frohe Weihnachten und alles Gute für 2017

Pünktlich zu Weihnachten ist nun der dritte und damit letzte Newsletter des NDK für diese Jahr erschienen. Dieser wird an ca. 450 Menschen in der gesamten Bundesrepublik und europaweit verschickt. Eine Onlineversion kann als PDF-Datei aber auch hier gelesen werden. Wer unseren Newsletter gerne abonnieren und zugeschickt bekommen möchte, kann uns gerne eine Nachricht (hier) senden und seine Postadresse hinterlassen. Zudem gibt es die Möglichkeit, Informationen über Veranstaltungen des NDK per Emailverteiler zu erhalten. Einfach eine Mailadresse über das o.g. Kontaktformular senden.

 

All unseren Freundinnen und Freunden, Förderinnen und Fördern möchten wir natürlich ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Jahresbeginn 2017 wünschen, verbunden mit der Bitte, uns auch im neuen Jahr zu begleiten und zu unterstützen. Es gibt viel zu tun. Herzlichen Dank, Ihr und euer NDK

06.12.2016


Georg Budnik


Georg Budnik hat uns für immer verlassen. Er verstarb am 6. Dezember 2016 im hohen Alter von 89 Jahren. Er war uns enger Freund und wichtiger Berater. Als Antifaschist und Mitbegründer des Gedenkmarsches für die Opfer der Todesmärsche im Muldental hat er diesen von Beginn an bis zuletzt aktiv mitgestaltet. Unvergessen sind uns seine Gedichte, deren mahnende Aktualität uns stets begleiten wird. Wir werden unsere Arbeit auch in seinem Sinne weiterführen. Georg wird uns sehr fehlen.


Netzwerk für Demokratische Kultur e.V. mit Initiativgruppe Gedenkmarsch