Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

es viele parteiübergreifende Projekte für unsere Schüler_innen anbietet, die uns helfen auf kulturellen oder demokratieerziehendem Gebiet den Erziehungs- und Bildungsauftrag zu erfüllen. Danke. Ich wünsche ihm weiterhin so viel Erfolg und gute Ideen.

Steffen Rößler – Direktor der Pestalozzi Oberschule Wurzen
Geschlafen wird später!
HomeVeranstaltungenAktuelle › TISCHGESPRÄCH: NAHOST-KONFLIKT

11. März 2024, 18:00 Uhr

TISCHGESPRÄCH: NAHOST-KONFLIKT

Stopp

Mit dem Terroranschlag der Hamas auf Israel im Oktober 2023 ist der Nahostkonflikt neuerlich zu einem offenen Krieg entfacht, der auch in Deutschland teils heftig diskutiert wird. Zu hören sind unterschiedliche Solidaritätsbekundungen und Forderungen. Einige der Debattenbeiträge sind stark geprägt von antisemitischen Ressentiments. Andere zeugen in der Wahl ihrer Begriffe und Kritikpunkte von großem Unwissen über die komplexe Geschichte und Gegenwart des Staates Israel und der Region. Benjamin Männel wird grundlegend über die Gründung Israels informieren und die Geschichte des Nahostkonfliktes nachvollziehen.

Moderiert wird der Abend von Dr. Hartwig Kasten (Vizepräsident des Sächsischen Landessozialgerichts).

Referent:
Benjamin Männel studierte Geschichte, Politik- und Kulturwissenschaft an der Universität Leipzig. Zudem arbeitete er für verschiedene Träger der politischen Bildung und veröffentlichte zu den Themenschwerpunkten extreme Rechte und Antisemitismus.

Wir bitten um Voranmeldung über team@ndk-wurzen.de oder 034 25 – 85 27 10.
Der Eintritt ist kostenlos, Spenden sind gern willkommen. Für Getränke ist gesorgt.

‹ zurück zur Übersicht