Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

sie trotz zahlreicher Widerstände ein vorbehaltloses und vorurteilsfreies Engagement im Umgang und in der Arbeit mit Flüchtlingen zeigt. 

Christine Schuster – Ehrenamtliche
Geschlafen wird später!
HomeVeranstaltungen › Archiv

26. Januar 2018, 19:00 Uhr

Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus

Geheimsache Ghetto

Im Mai 1942 dreht ein Filmteam im Auftrag des Naziregimes im Warschauer Ghetto – wenige Wochen bevor dort die Deportationen und der Massenmord an der jüdischen Bevölkerung beginnen. Das Filmmaterial scheint das Leben im Ghetto abzubilden. Doch die Szenen sind gestellt, die Bilder Propaganda.

 

Geheimsache Ghetto

 

Die israelische Regisseurin Yael Hersonski hat die Aufnahmen aus dem Warschauer Ghetto zum Gegenstand ihres Films "Geheimsache Ghettofilm" gemacht. Darin erzählt sie von den Verbrechen an der jüdischen Bevölkerung im Ghetto und den propagandistischen Zielen des Naziregimes. Überlebende des Ghettos und der Shoa berichten von ihren Erinnerungen im Film.

Vor Beginn des Films wird Dr. Ansgar Haller (Leipzig) einige Ausführungen zum Inhalt und der Bedeutung des Films machen.
Beginn ist 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

weiterlesen ›

10. Februar 2018, 20:00 Uhr

Punkrock im D5

Punkrockmusik vom Feinsten.

Auf der Bühne: Telekoma, Bockwurschbude und T.Z.M.
Das wird ein Abend. Zu den Bands muss ja wohl nichts gesagt werden.

telekoma

weiterlesen ›

10. März 2018, 20:00 Uhr

Heavy Classic Ensemble in D5

Konzertante Gitarren treffen auf Rockmusik

Malte Vief (Gitarre), Jochen Roß (Mandoline) und Matthias Hübner (Cello) treffen sich zum klanggewaltigen Crossover-Dialog im D5. Klassisch ausgebildet, fühlten sich die Musiker aber immer schon der Rockmusik und anderen Stilen hingezogen. Verschiedene Genres werden in den Eigenkompositionen und Arrangements bekannter Werke zu einer musikalischen Symbiose vereint - Heavy Classic. Kammermusik, die keine stilistischen Grenzen kennt.

Vief

weiterlesen ›

3. Mai 2018, 19:00 Uhr

Lügenpresse und Mainstream

Vortrag und Gespräch mit Dr. Uwe Krüger

Dr. Uwe Krüger

Die so genannte Lügenpresse, sie ist in aller Munde, mehr denn je. Nicht nur Umfragen belegen, dass es hunderttausende, wenn nicht Millionen Menschen hierzulande gibt, die glauben, dass die Medien sie anlügen; auch die Sachbuch-Bestsellerlisten zeigen, wie ungebrochen populär diese Annahme ist: Unter den Top 10 findet sich konstant mindestens ein Titel aus dem Kopp-Verlag, der vorgibt, die „Wahrheit“ darüber zu erzählen, was die Medien verschweigen. Derzeit ganz weit oben: der Verschwörungstheoretiker Gerhard Wisniewski, mit „verheimlicht, vertuscht, vergessen – was 2015 nicht in der Zeitung stand“.

Beginn: 19 Uhr, Eintritt 5 Euro

weiterlesen ›

1. Juni 2018, 19:00 Uhr

Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß

Lesung mit Manja Präkels aus ihrem Debütroman

Manja Präkels
Manja Präkels

Landleben zwischen Lethargie und Lebenslust. Mimi und Oliver sind Nachbarskinder und Angelfreunde in einer kleinen Stadt an der Havel. Sie spielen Fußball miteinander, leisten den Pionierschwur und berauschen sich auf Familienfesten heimlich mit den Schnapskirschen der Eltern. Mit dem Mauerfall zerbricht auch ihre Freundschaft. Mimi sieht sich als der letzte Pionier – Timur ohne Trupp.

Oliver wird unter dem Kampfnamen Hitler zu einem der Anführer marodierender Jugendbanden. In Windeseile bringen seine Leute Straßen und Plätze unter ihre Kontrolle. Dann eskaliert die Situation vollends …

Manja Präkels erzählt in ihrem Debütroman vom Verschwinden der DDR in einem brandenburgischen Kleinstadtidyll, dem Auftauchen verloren geglaubter Gespenster, von Freundschaft und Wut.

weiterlesen ›

9. August 2018, 15:00 Uhr

Kreativer Frauentreff im D5

Der Frauentreff lädt zum kreativen Nachmittag in das Kultur- und Bürger_innenzentrum D5 ein. Es soll u.a. eine Tür für eine Open Air Bühne auf dem Domplatz und das Projekt Die 7. Tür gestaltet werden.

Frauentreff

Das Resultat wird dann mit weiteren Türen zu einem offenen Kunstraum zusammengefügt, der mit der Bühne am 24. August eröffnet werden soll.

24. August 2018, 15:30 Uhr

Open Air Bühne "Die 7. Tür"

open bühne1

open air2

 

Das gesamte Programm für die Veranstaltungen rund um die mobile Open Air Bühne kann hier angeschaut und heruntergeladen werden.

24. August 2018, 19:00 Uhr

Voigt Weine - Tradition mit Zukunft

Forumtheater

Udo hat nach der Wende einen Weinbetrieb auf dem sächsischen Land aufgebaut. Als Udo's Tochter den Betrieb nicht übernehmen möchte, gerät Udo's Leben in die Krise. Das Kaufangebot eines ausländischen Investors, seine heimattreuen Freunde und Udo's Lieblingspullover, der an Flüchtlinge gespendet werden soll, zwingen ihn zu einer Reihe schwieriger Entscheidungen...

Weine

Forumtheater (Theater der Unterdrückten nach Augusto Boal) bietet dabei einen interaktiven Weg, bei dem die Zuschauenden aktiv eingebunden werden. Eine Produktion des Nachbarschafts- und Gemeinschaftstheaters "Rote Rübe".

weiterlesen ›

2. September 2018, 13:30 Uhr

Familientag und Sommertour von "Ben&Jerry´s"- Eis im D5

Puppentheaterstück "Die Karotte der Freundschaft"

Wir laden herzlich ein, ab 13.30 Uhr mit der Puppenspielerin und Menschenrechtsaktivistin Heike Kammer selbst Handpuppen zu bauen und anschließend um 15.30 Uhr das Puppentheaterstück "Die Karotte der Freundschaft" (3-8 Jahre) anzuschauen. Der Hase Rodolfo aus Mexiko wird im Tierkindergarten aufgrund seines Aussehens von den anderen Tieren ausgeschlossen. Was nun? Ein tolles Stück über Anderssein, Freundschaft und Toleranz. Danach gibt’s Limo, Kaffee und kostenlos Eis, welches uns die Firma Ben & Jerry´s gemeinsam mit der Amadeu Antonio Stiftung während ihrer Sommertour sponsort.

Ben

Heike Kammer ist Menschenrechtspreisträgerin der Stadt Weimar 1999 und setzt sich seit 1980 intensiv dafür ein, dass Menschenrechte weltweit (z.B. in Mexiko, Kolumbien und El Salvador) gewahrt werden.

weiterlesen ›

14. September 2018, 19:00 Uhr

Wo Mut die Seele trägt - Wir Frauen in Afghanistan

Buchpräsentation, Film und Gespräch mit Nahid Shahalimi

Nahid Shahalimi wurde in Afghanistan geboren, floh in den 1980er-Jahren mit ihrer Mutter und ihren Schwestern nach Kanada und lebt seit 2000 in München. Sie ist für dieses Buch nach Afghanistan gereist, hat Frauen und Mädchen getroffen und mit ihnen über ihre Träume, über Mut, Trauer, aber auch Lebensfreude gesprochen. Wir erfahren von Skateboard fahrenden Mädchen; von Frauen, die im Krieg gekämpft haben oder sich politisch engagieren ohne Angst; aber wir hören auch von Frauen, die Opfer wurden und deren Familien erzählen.

Shahalami

weiterlesen ›

15. September 2018, 15:30 Uhr

Sommerausklang des NDK

Vielfältiges Programm in und um das Kultur- und Bürger_innenzentrum D5

Das NDK lädt für Samstag, den 15. September ab 15.30 Uhr zu seinem Sommerfest in das Kultur- und Bürger_innenzentrum D5 ein. Im Vorgarten, auf der Terrasse und im Haus erwartet Sie und euch ein buntes Programm, welches gerade von den Mitarbeiter_innen und Ehrenamtlichen des Vereins geplant wird.

Sommerfest

weiterlesen ›

20. September 2018, 19:00 Uhr

Vortrag und Gespräch mit Andreas Kemper

Die sogenannte "Neue Rechte" und die AfD

Vor über fünf Jahren hat sich die AfD als ursprünglich neoliberale Partei mit rassistischen Einschlägen gegründet. Seither ist der faschistische Flügel auf dem Vormarsch. Innerparteiliche Kritiker*innen wurden nach und nach "abserviert". Vor allem im Osten ist dieser Flügel mit Initiativen wie Pegida, der Identitären Bewegung, dem Institut für Staatspolitik und dem Magazin Compact eng verschmolzen. Es bestehen aber auch Verbindungen zu neonazistischen Initiativen vom rechten Rand der NPD. Der Flügel versucht nun vor allem mit "Sozialpatriotismus" auf Stimmenfang zu gehen.

kemper

Andreas Kemper publiziert seit 2013 zur AfD und wird die Netzwerke und Ideologien der sogenannten "Neuen Rechte" und des faschistischen Flügels der AfD vorstellen. Im Anschluss des Vortrags ist Zeit für eine Diskussion.

weiterlesen ›

18. Oktober 2018, 20:00 Uhr

Magischer Gitarren-Jazz mit dem Falk Zenker Trio

Wir möchten euch herzlichst auf die Veranstaltung mit dem Falk Zenker Trio am18. Oktober 2018, 20 Uhr im Kultur- und Bürger_innenzentrum D5 in Wurzen, aufmerksam machen.

Zenker

weiterlesen ›

22. Oktober 2018, 19:00 Uhr

Die USA als Einwanderungsland

Gespräch mit US-Konsul Jon. J. Magsaysay

Die USA gelten schlechthin als das Einwanderungsland. Immerhin wanderten ab Mitte des 19. Jahrhunderts bis zum Ersten Weltkrieg u.a. auch sechs Millionen Deutsche in das Land ein. Geflüchtet aus wirtschaftlichen Gründen.

magsaysway

weiterlesen ›

2. November 2018, 20:00 Uhr

MEHR ALS WIR - Jazz´n´ Folk

Soundtrack für das Leben

Matthias Ehrig (Gitarre) und Andreas Uhlmann ( Posaune) sind "Mehr als wir" und der Name ist Programm: Mit bassverstärkter Gitarre, Posaune, Flügelhorn, Glockenspiel, Stompbox und Loopstation überraschen die instrumentalen Kompositionen der beiden Leipziger durch eine erstaunlich dreidimensionale Klangvielfalt.

Mehr als wir

weiterlesen ›

23. November 2018, 20:00 Uhr

Super gut! Gruppa Karl-Marx-Stadt

Balkan-Pop der Extraklasse

Fette Bläsersätze und treibende Rhythmen verbinden sich zu Balkan-Pop der Extraklasse: Gruppa Karl-Marx-Stadt ist im Haus und bittet zur Russendisko!

Gruppe

weiterlesen ›