Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

sie trotz zahlreicher Widerstände ein vorbehaltloses und vorurteilsfreies Engagement im Umgang und in der Arbeit mit Flüchtlingen zeigt. 

Christine Schuster – Ehrenamtliche
Geschlafen wird später!
HomeVeranstaltungen › Archiv

25. Januar 2019, 20:00 Uhr

Konzert mit Klezmer Muskelkater

Gedenken an Opfer des Nationalsozialismus

Aus Anlass des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus lassen wir ein kleines Stück jüdischer Kultur wieder aufleben. Fünf Musiker_innen aus dem Iran, Deutschland und Italien sind Klezmer Muskelkater und spielen alte und neue Lieder aus Zentraleuropa und dem Orient.

Klezmer Muskelkater

Foto: privat/ Muskelkater

weiterlesen ›

30. Januar 2019, 16:30 Uhr

Interkulturelles Winterfest

Das Netzwerk der Unterstützer_innen für Geflüchtete in Wurzen gestaltet ein winterliches Begegnungsfest. Es wird kulinarisches geboten, ebenso wie Bastelmöglichkeiten für Kinder.

Winterfest

weiterlesen ›

4. Februar 2019, 19:00 Uhr

DEN Islam gibt es nicht

Tischgespräch mit Mohamed El-Kateb

Der Islam ist in aller Munde, dessen Vielfältigkeit jedoch wenig bekannt. Mohamed El-Kateb ist ein Gründungsmitglied der erst 2017 gegründeten Berliner Ibn Rushd -Goethe Moschee. Dort soll ein liberaler Islam praktiziert werden, Frauen und Männer gemeinsam beten, die Predigt auch von Frauen gesprochen werden können. Homosexuelle Männer und Frauen sind in der Gemeinde ausdrücklich willkommen und sie steht verschiedenen islamischen Konfessionen offen.

 

weiterlesen ›

1. März 2019, Uhr

Was tun?! Was sagen?!

Wie wir Rassismus begegnen können.

Was können wir sagen, wenn Kolleginnen und Kollegen sich abwertend gegenüber anderen äußern? Wie gehen wir mit unseren eigenen Bildern im Kopf um? Was können wir als Organisation tun, für mehr Offenheit und (gesellschaftlichen) Zusammenhalt? Was können wir tun für mehr Vertrauen im Team oder um politischen Debatten, die auf unsere Arbeit abfärben, auszuhalten? Wie können wir rote Linie markieren und klar benennen wenn sie überschritten werden?

weiterlesen ›

16. März 2019, 20:00 Uhr

Hardcore im D5

Konzert

If the Kids Are United. Krasser Oldschool Hardcore mit insgesamt drei Bands: Hookline (Nürnberg), Baribal (Leipzig) und One Minute Shit (Leipzig).

 

weiterlesen ›

25. März 2019, 18:00 Uhr

Freiheit kontra Hitlerjugend

Ausstellung

Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus zeigen wir vom 25.3. bis 12.04.2019 die Ausstellung „Freiheit kontra Hitlerjugend – Jugendgruppen in Sachsen 1933-1945“ des Schulmuseums Leipzig. Die Ausstellung zeigt bislang wenig bekannte oder völlig neu entdeckte Beispiele sächsischer Jugendlicher, die sich zwischen 1933 bis 1945 der Vereinnahmung durch die Nationalsozialisten entzogen und ihre Freiheit zu bewahren versuchten.

Freiheit

weiterlesen ›

1. April 2019, 19:00 Uhr

Die soziale Frage und die AfD

Tischgespräch mit Sebastian Friedrich

Nachdem sich 2018 bereits Andreas Kemper dem Aufstieg der AfD und deren Strömungen widmete, wird der Hamburger Journalist Sebastian Friedrich seinen Fokus auf die vermeintlich soziale Politik der Partei legen.

Friedrich

Foto: privat

weiterlesen ›

6. April 2019, 09:30 Uhr

Methodenseminar: "Soziales und Globales Lernen"

Globales Lernen ist eine pädagogische Antwort auf globale Entwicklungs- und Zukunftsfragen. Sie ist Kernbestandteil einer Bildung für nachhaltige Entwicklung.

08. und 09. April 2019, 9.30 – 15:30 Uhr
Leipzig, Gemeindehaus St. Bonifatius, Prinz-Eugen-Str. 21

Inhalt: Im Mittelpunkt des Seminars steht die interaktive Gestaltung von Veranstaltungen bei der Vermittlung von Inhalten wie Kinderrechte, Fairer Handel, Geflüchtete und Migration für unterschiedliche Zielgruppen, sowie die eigene Erarbeitung von leicht umsetzbaren Bildungskonzepten. Nach einer kurzen theoretischen Einführung in das Globale Lernen werden Methoden vorgestellt und ausprobiert. Zum Beispiel: WG-Spiel, Weltverteilungsspiel, Bingo, Dominomethode, Meinungsbarometer, Fluchtspiel, 4-Ecken-Gespräch, etc.
 

Anmeldung: Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung bis 01. April 2019 unter: juliane@einewelt-leipzig.de. Die Teilnahmegebühr beträgt 10,00 Euro und wird in bar gezahlt. Für Mittagessen wird gesorgt. Eine Teilnahmebestätigung kann ausgestellt werden.

weiterlesen ›

8. April 2019, 19:00 Uhr

Multimediavortrag mit Dr. Sascha Lange

Im Rahmen der Ausstellung "Freiheit kontra Hiltlerjugend" wird der Leipziger Historiker Sascha Lange in einem Multimediavortrag über Inhalte und Hintergründe der Ausstellung referieren. Er widmet sich der Geschichte der Leipziger Meuten und anderer jugendlicher Oppositionsgruppen in Sachsen und beleuchtet u.a. die Rollen der damaligen SPD und der Roten Falken, der Gewerkschaften und der Sportvereine für das linke Milieu in Leipzig während der Weimarer Republik. Auszüge aus Ermittlungsakten, Anklageschriften und Urteilen zeigen, wie irritiert der NS-Staat auf diese Jugend-Opposition reagierte und wie brutal er diejenigen verfolgte, derer er habhaft wurde.

Sascha Lange

Foto: Sascha Lange

weiterlesen ›

9. April 2019, 19:00 Uhr

Durchmarsch von Rechts

Tischgepräch mit Friedrich Burschel und Kerstin Köditz

Friedrich Burschel (Autor und Referent der Rosa-Luxemburg-Stiftung) und Kerstin Köditz (MdL Sachsen, Die LINKE.) werden die Verschiebung der gesellschaftlichen Diskurse nach rechts, die Auflösung von Sagbarkeitsgrenzen und Tabus, Verschwörungstheorien, Fake News und die Zunahme von Organisationsgrad, Militanz und Gewaltbereitschaft (wie z.B. der Identitären Bewegung) im gemeinsamen Gespräch analysieren.

Durchmarsch von Rechts

Foto: RLS

weiterlesen ›

10. April 2019, 16:30 Uhr

Interkulturelles Frühlingsfest im D5

Familientag

Wir laden herzlich ein, gemeinsam den Frühling zu begrüßen. Das Knalltheater aus Leipzig wird mit unglaublich komischen improvisierten Szenen einen Riesenspaß auf die Bühne bringen.

weiterlesen ›

13. April 2019, 10:30 Uhr

Gedenken an den Muldenwiesen

Erinnerung an Todesmarsch

Gemeinsam mit der Stadtverwaltung, dem BdA Leipzig, dem NDK und der Radsportgruppe des „Roter Stern Leipzig 99 e.V“ gedenken wir der Opfer der Todesmärsche 1945 am Gedenkstein an den Muldenwiesen (Dreibrückenbad) in Wurzen.

Muldenwiesen

weiterlesen ›

5. Mai 2019, 14:00 Uhr

20. Gedenkmarsch für die Opfer der Todesmärsche

Erinnerung an Naziverbrechen

Zum mittlerweile Zwanzigsten Mal erinnern wir an die Todesmärsche, welche im Frühjahr 1945 auch durch unsere Region führten. In diesem Jahr wird es allerdings keinen Gedenkmarsch geben, sondern es wird am Sonntag in den einzelnen Orten kleine Gedenkveranstaltungen geben. In Borsdorf um 10 Uhr am Heimatmuseum, in Gerichshain um 10 Uhr vor der Kirche mit den Chor der Kirchgemeinde und in Wurzen um 14 Uhr auf dem Friedhof in Wurzen. In Machern findet bereits am Sonnabend um 10 Uhr an der Gedenktafel in der Leipziger Straße 6 ein kleines Gedenken statt.

Gedenkmarsch

weiterlesen ›

17. Mai 2019, 17:00 Uhr

Rainbowflash

Weltweiter Aktionstag gegen Homophobie, - Trans – und Interphobie

Jährlich bietet der Internationale Tag gegen Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit (IDAHIT*) einen Anlass zur Erinnerung daran, dass Homosexualität erst am 17.05.1990 aus dem Krankheitskatalog der WHO gestrichen wurde.

Rainbowflash

weiterlesen ›

17. Mai 2019, 19:30 Uhr

Lesung und Gespräch mit Ika Elvau, Liz Micz & Sasha

Weltweiter Aktionstag gegen Homophobie, - Trans – und Interphobie

Im Buch „Inter*Trans*Express - Eine Reise an und über Geschlechtergrenzen“ verhandelt Ika Elvau Kurzgeschichten, Gedichte und Zeichnungen von Alltag und Widerstand als Genderoutlaw. Es beschreibt persönliche Erfahrungen und macht damit Inter*Perspektiven sichtbar.

IDAHIT

Foto: Ika Elvau/ privat

weiterlesen ›

15. Juni 2019, 11:00 Uhr

Tag der Offenen Gesellschaft

Wurzener Landfest

Wir möchten gemeinsam mit den Menschen im Wurzener Land die Offene Gesellschaft feiern. Eine Gesellschaft die sich interessiert für die Menschen, die nebenan wohnen, die Menschen, die in der Not zu uns kommen, Menschen, die zur Familie gehören, Menschen die uns auf der Straße begegnen.

Unser Stand ist deswegen natürlich thematisch ausgerichtet an der Frage:"Ankommen in der Fremde und bleiben?" Es gibt Kurzfilme zum Thema des Ankommens,einen Teil der Ausstellung "Spot the silence - Perspektive von Betroffenen nach Rostock - Lichtenhagen und NSU", ein Cafe´International, gestaltet von Geflüchteten, die im Wurzener Land ankommen wollen.

weiterlesen ›

5. Juli 2019, 22:00 Uhr

Open Air Kino mit "Heißer Sommer"

Kultfilm im D5

„Heißer Sommer“ (D 1967) gehört zu den Unverwüstlichen aus der langen DEFA-Geschichte. Um den Kultfilm mit Frank Schöbel und Chris Doerk zu sehen, strömt das Publikum noch heute in die Kinos. Wer ihn bis heute noch nicht kennt, dem kann man nur raten: Nachholen. Denn es gibt Filme, die muss man einfach mal gesehen haben. Zum „Heißen Sommer“ (Beginn ca. 21.45 Uhr) servieren wir ab 20 Uhr kühle Cocktails.
Eintritt: 5,00 / erm. 3,00 Euro.

 

14. August 2019, 19:00 Uhr

Wahlforum zur Landtagswahl in Sachsen

In Zusammenarbeit mit dem DGB Leipzig - Nordsachsen sind die Landtagskandidat_innen aus dem Landkreis Leipzig eingeladen, auf lokale Fragestellungen (wie z.B. zum ÖPNV, zu Arbeit und zu Soziales) Antworten zu geben. Der Eintritt frei.

 

24. August 2019, Uhr

#UNTEILBAR Sachsen

#unteilbar Sachsen steht für eine solidarische und freie Gesellschaft und macht sich in Sachsen mit unterschiedlichen Aktivitäten dafür stark. Der #unteilbar-Sommer in Sachsen startet mit einer Demonstration am 6. Juli in Leipzig.

Am 24. August – eine Woche vor den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg – folgt eine bundesweite Demonstration in Dresden. Das NDK ist selbstverständlich dabei und ruft zur Beteiligung auf.

Unteilbar

28. August 2019, 20:00 Uhr

Radikale Höflichkeit

Sachlich, entschlossen und radikal höflich: Neben einer entschiedenen Haltung gegen rechtspopulistische Aussagen brauchen wir auch eine gute Strategie, um diesen Positionen zu begegnen. Wenn ihr diese Auseinandersetzung nicht scheut und euch in dieser sicherer fühlen möchtet, dann ist dieser Workshop genau das Richtige für euch. Der Workshop wird durchgeführt in Kooperation mit dem Kulturwerkstatt Geithain e.V.. Kosten: keine

radikale Höflichkeit

 

weiterlesen ›

8. September 2019, 11:00 Uhr

Sommerfest im D5

Tag des Offenen Denkmals

Der Netzwerk für Demokratische Kultur e.V. lädt ein zum bunten Sommerfest am Tag des Offenen Denkmals.

Mit dabei: Janko, der Knallfrosch (Puppentheater und Zirkusworkshop für Kinder), Felix Kralacek und seine Kultivierte Kofferkapelle (Swing), unsere Siebdruckwerkstatt aus dem KulTourMobil, Kinderschminken, Henna malen, eine Leseinsel und Tischkicker. Wir zeigen die Ausstellung "Ich wähle – Werte" und es wird ein Brunch-Bufett geben. Unser Haus steht natürlich zur Besichtigung offen, soweit es baulich möglich ist. Eintritt frei. Spenden sind erwünscht.

Sommerfest

9. September 2019, 19:00 Uhr

Tischgespräch: Der „kriminelle“ Ausländer

Alljährlich werden mit der Polizeilichen Kriminalstatistik Zahlen veröffentlicht, von denen behauptet wird, sie würden etwas über die tatsächliche Kriminalität aussagen. Ebenso wird behauptet, Ausländer seien krimineller als Deutsche, dies würde die Statistik doch zeigen. In dem Tischgespräch soll ein Überblick über die Schwächen und die häufigsten Fehlinterpretationen der Polizeilichen Kriminalstatistik gegeben werden. Referent: Florian Krahmer (Kulturbahnhof e.V. Markkleeberg). Eintritt frei.

(Eine Veranstaltung aus der Fortbildungsreihe „Mut statt Hetze“)

 

19. September 2019, 19:00 Uhr

PARADIES

Eine Farce um Europa

Aus Anlass der Interkulturellen Wochen im Landkreis Leipzig zeigen wir am 19. September, 19 Uhr das Figurentheaterstück "Paradies" des Theater Figuro aus Rosswein im Kulturhaus Schweizergarten in Wurzen. In der Inszenierung geht es knallhart um die Frage, in welchem Europa wir leben wollen. In einem demokratischen, mit all seinen Unzulänglichkeiten, oder in einem der Diktatoren. Ein überaus brisantes und aktuelles Stück. Eintritt: 7 Euro/ erm. 5 Euro.

Im Rahmen der Interkulturellen Woche im Landkreis Leipzig.

paradies

Foto: A.Vancl

weiterlesen ›

2. Oktober 2019, Uhr

Hamburger Gitter (Filmdoku, D2018)

Erzählt werden die Ereignisse rund um die Proteste gegen den G20-Gipfel im Juni 2017 an Hand von Grundrechten wie Demonstrationsfreiheit, Unschuldsvermutung und Pressefreiheit. Dabei taucht der Film immer tiefer ein in ein Geflecht von systematischen Grundrechtsverstößen. Experten aus Wissenschaft, Politik, Medien und Polizei sowie geschädigte Demonstrationsteilnehmende beleuchten den Komplex dabei von verschiedenen Seiten. Im Anschluss sprechen wir mit dem Berliner Protestforscher Dr. Dr. Peter Ullrich von der TU Berlin.
Eintritt: 5,00 / erm. 3,00 Euro

Gitter

Foto: leftvision

5. Oktober 2019, 20:00 Uhr

Poetry Slam und Improtheater

Wortspiel aus Oldenburg konzipieren im Laufe des Abends eine Show-Symbiose aus Improvisationstheater (12 Meter Hase), Poetry Slam (Mitch Miller) und Singer Songwriting (Fabian von Wegen). Insgesamt stehen vier Künstler auf der Bühne, die dieses einmalige Showkonzept entwickelt haben. Wortspiel tourt sehr erfolgreich u.a. für das Goethe Institut im Ausland.
Eintritt: 7,00 / erm. 5,00 Euro

wortspiel

Foto: wortspiel/privat

19. Oktober 2019, 20:00 Uhr

Bad Taste Party

 

Bad? Nein, mit Bad, bzw. baden hat das ganze nichts zu tun. Wollt ihr baden gehen? Dann geht in die Schwimmhalle oder an den See, naja, ihr findet schon was. Und Taste? Das hat auch nichts mit Tippen zu tun. Nicht die Taste auf deinem Handy, auch nicht die auf deiner Computertastatur. Mit Party kommen wir dem ganzen schon näher. Ach was? … Bad Taste Party… ach, das ist Englisch? Und was soll das heißen? Na, Schlechte-Geschmack-Feier!! Achso, na, das klingt doch spannend. Und was für schlechter Geschmack? Sehr schlechter!
Eintritt: 3,00 Euro

bad taste

Foto: Maria Teneva by unsplash photo community

30. Oktober 2019, Uhr

Interkulturelles Begegnungsfest

Das Unterstützer_innennetzwerk für Geflüchtete bietet tolle Herbstbasteleien für Kinder und Erwachsene an, und es gibt natürlich Leckereien aus aller Welt. Wir zeigen zudem den 22-minütigen Dokumentarfilm „Nach Parchim - Vom Ankommen und Bleiben in der Fremde“. Wir freuen uns auf spannende Begegnungen und laden dazu herzlich ein. Eintritt frei. Gerne können Speisen mitgebracht werden.

 

1. November 2019, 20:00 Uhr

Jazz mit dem Leipziger Quintett HOLZIG

Konzert

„Beachtlich, wie dieses junge Ensemble harmonischen Reichtum und bewegende Melos in die komplexe Syntax eines zeitgenössischen Jazz integriert, (…). Der ambitionierte Sound der aus Leipzig, Berlin und Köln stammenden fünf Akteure besitzt nicht selten Soundtrack-Charakter zu imaginären Filmen. HOLZIG sorgen für einen überraschenden, neuen Farbtupfer auf der aktuellen (deutschen) Szene.“ Udo Andris / Jazzpodium 05/2018"

Holzig

Foto: Holzig/privat

weiterlesen ›

6. November 2019, 19:00 Uhr

Wir sind Juden aus Breslau (Film)

Ein Film von aktueller Brisanz, der ein eindringliches Zeichen setzt gegen stärker werdende nationalistische und antisemitische Strömungen in Europa. Ein Film, der aufzeigt, wohin eine katastrophale Abschottungspolitik gegenüber Flüchtlingen führt. Ein Film, der anhand der Lebensschicksale der 14 Protagonist_innen auch die Gründung des Staates Israel mit den Erfahrungen des Holocaust in Verbindung bringt. Im Anschluss sind die beiden Filmmachende Karin Kaper und Dirk Szuszies zu einem gemeinsamen Gespräch zu Gast. Eintritt: 5,00 / erm. 3,00 Euro

breslau

Foto: Kaper/ Szuszies

9. November 2019, 18:00 Uhr

Stolpersteineputzen

Mit der Aktion des Stolpersteineputzens wollen wir gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, wie in jedem Jahr, der ehemaligen jüdischen Wurzener_innen gedenken, welche aus unserer Stadt ins Exil vertrieben oder in den Vernichtungslagern der Nazis umgebracht wurden. Details zum Ablauf werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Stolpersteine

Foto: privat

16. November 2019, 19:30 Uhr

HC - Konzi

Ghetto Justice (feinster Hardcore Punk aus Berlin, seit 2014, vulgär, anmaßend und antifaschistisch, aber immer gut gelaunt.)

​​Eat Me Fresh (hardcore from Czech Republic, established in 2010)

Broke (Metalcore/Hardcore aus Ingolstadt, seit 2010).

Eintritt 5 - 10 Ois.

HC2019

30. November 2019, 20:00 Uhr

Konzert mit Mehr Als Wir (record release)

Das Leipziger Duo Mehr als wir, das Ende 2018 bereits zu Gast im D5 war, feiert seine erste LP (Oktober 2019). Mathias Ehrig und Andreas Uhlmann erschaffen mit bassverstärkter Gitarre, Posaune, Flügelhorn, Glockenspiel, Stompbox und Loopstations eine erstaunlich dreidimensionale und virtuose Klangvielfalt. Beeindruckend ist die Punktgenauigkeit, mit der das Duo dabei agiert. Da stimmt jeder Einsatz. Eintritt: 7,00 / erm. 5,00 Euro

Mehr als wir

Foto: Mehr als wir/ privat

7. Dezember 2019, 20:00 Uhr

20 Jahre NDK - Opening

Wir haben Geburtstag und nehmen Sie und euch ab jetzt mit auf eine Reise, die ein Jahr lang 20 Veranstaltungen und Projekte bietet, die uns an Orte und zu Begegnungen bringen, die Teil unserer Geschichte sind.

Den Auftakt macht eine Hommage an den uns zu seinen Lebzeiten sehr verbundenen Autoren, Übersetzer und Essayisten Harry Rowohlt († 2015). Der Verleger Klaus Bittermann wird aus Harrys Briefen an uns und aus anderen Köstlichkeiten lesen. Wir zeigen filmische Bonmots, Ausschnitte aus Lesungen und servieren dazu natürlich irischen Whiskey. Harry würde es gefallen... Eintritt: 5,00 / erm. 3,00 Euro

20 Jahre NDK

Foto: Klaus Bittermann/ privat