Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

es gegenseitige Achtung vorlebt und mit seinen Handlungen tatsächliche und seelische Gewalt verhindern will.

Klaus Uhlemann – Unterstützer_innen - Netzwerk
Geschlafen wird später!
HomeVeranstaltungen › Aktuelle

Hier finden Sie unsere aktuellen Veranstaltungen. Bitte achten Sie auch auf unser demnächst erscheinendes Veranstaltungsprogramm für das erste Halbjahr 2019 und unsere Plakate, die in vielen Lokalen und Geschäften der Stadt ausliegen. Wir freuen uns auf Ihren/ euren Besuch.

Antidiskriminierungsregel: Wir als Veranstalter_innen behalten uns vor, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen und nationalistische, sexistische, rassistische, homophobe, inter- und transfeindliche Personen sowie Verschwörungstheoretiker_innen und Querfrontler_innen aller Art und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

2. September 2020, Uhr

Aktionstag zum IDAHIT* auf dem Wurzener Markt

Mit Podien, Musik, Infoständen bietet der Internationale Tag gegen Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit (IDAHIT*) jährlich einen Anlass zur Erinnerung daran, dass Homosexualität erst am 17. Mai 1990 aus dem Krankheitskatalog der WHO gestrichen wurde. Das NDK lädt gemeinsam mit dem Queeren Netzwerk Sachsen und dem Rosa Linde e.V. aus Leipzig zur Beteiligung ein. Wir setzen ein Zeichen für gleiche Rechte und Respekt von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans*- und inter*geschlechtlichen Personen sowie Asexuellen/ Aromantischen. Wir weisen auf die Einhaltung der derzeitigen Hygieneregeln hin.

idahit

Photo by Markus Spiske on Unsplash

2. September 2020, 19:00 Uhr

IDAHIT* - Kino: "Pride" (Spielfilm GB 2014)

Die britische Premierministerin Margaret Thatcher führt im Sommer 1984 einen erbitterten Kampf gegen die Gewerkschaft der Minenarbeiter, die gegen die Privatisierung und Schließung der Minen streiken. Da kommt Hilfe von unerwarteter Seite. Die Initiative "Lesbians and Gays Support the Miners" (LGSM) sammelt Geld, um die Streikkasse zu unterstützen. Doch die Nationale Union der Minenarbeiter hegt allerlei Vorurteile und will davon nichts wissen. Im Anschluss laden wir zu einem Filmgespräch ein. Eintritt frei. Spenden sind erwünscht.

ACHTUNG! Der Ort wird noch bekannt gegeben.

pride
Foto: 20th Century Fox

3. September 2020, 11:00 Uhr

Seminar „Wie politisch ist neutral? Rechtliche Rahmenbedingungen der politischen Bildung“

In dem Seminar werden die rechtlichen Grundlagen für politische Bildungsarbeit erläutert und aktuelle Entwicklungen eingeordnet. Vor allem das sogenannte Neutralitätsgebot bei staatlicher Finanzierung wird eingehend besprochen. Anschließend soll der rechtliche Rahmen anhand von Beispielen konkretisiert und praktische Handlungsempfehlungen erarbeitet werden.

Veranstaltungsort: Kultur – und BürgerInnenzentrum D5, Domplatz 5 04808 Wurzen

Veranstalter*in: AGJF e.V. Sachsen in Kooperation mit dem Netzwerk für Demokratische Kultur e.V.

Zeit: Donnerstag, 3.9.2020 9:00 bis 16:30 Uhr

weiterlesen ›

5. September 2020, 11:00 Uhr

Podcastworkshop - Inhalte digital vermitteln

Ihr setzt euch ein für eine demokratische Kultur und vielfältige Lebensweisen? Eure Themen sind Empowerment, Inklusion, soziale Gerechtigkeit, postmigrantische Gesellschaft, Erinnerungskultur, Engagement gegen Rechts u.v.m.?

Ihr würdet gerne auch digital Inhalte vermitteln bzw. Informationen unter die Menschen bringen, die eine kritische Auseinandersetzung fördern? Dann nehmt an diesem Seminar teil.

In einem zweitägigen Seminar erarbeitet ihr eine beispielhafte Podcast-Folge für euren Verein/ eure Initiative.

Veranstaltungsort: Kultur – und BürgerInnenzentrum D5, Domplatz 5, 04808 Wurzen

Veranstalter*in: Netzwerk für Demokratische Kultur e.V.

Zeit: Samstag, 5.9.2020 + Sonntag, 6.9.2020 11-17 Uhr (mit Pausen)

weiterlesen ›

6. September 2020, Uhr

Gedenken für die Opfer der Todesmärsche 1945

Aus gegebenem Anlass konnte der Gedenkmarsch in diesem Jahr nicht, wie es eigentlich Tradition ist, Anfang Mai stattfinden. So haben wir ihn nun in unmittelbare Nähe zum Weltfriedenstag (1.9.) verlegt.
Wir laden ein, zu einer Gedenkfahrt per Fahrrad zu den Gedenkorten in Borsdorf, Gerichshain, Machern, Bennewitz und Wurzen. Der genaue Zeitplan der Veranstaltung wird noch bekannt gegeben.

Gedenken
Foto: NDK

11. September 2020, 19:00 Uhr

Tischgespräch: Solidarische Landwirtschaft

Wie sich das Leben auf dem Land neu erfinden lässt.

In vielen ländlichen Regionen und Mittelstädten erleben wir, wie sich unser Zusammenleben grundlegend verändert. Es fehlen gute Arbeitsplätze, Geschäfte, Handwerksbetriebe, Arztpraxen. Schulen, öffentliche Einrichtungen und Gaststätten schließen. Unsere Lebensqualität verändert sich, die Wege werden weiter. Auch Bauernhöfe schließen. Die konkurrenzgetriebene Massenproduktion ist vollends auf dem Land angekommen und die wenigen verbleibenden Großbetriebe beschäftigen immer weniger Arbeiter*innen auf immer größeren Flächen. Die Binnenwirtschaft der Dörfer und Kleinstädte funktioniert kaum, das Band zwischen Produzent*innen und Konsument*innen ist zerschnitten.

landwirtschaft
Foto: Elaine Casap on Unsplash

weiterlesen ›

12. September 2020, 20:30 Uhr

Open Air Kino: Die Ritter der Kokosnuss (GB 1975)

Ein Kultfilm von Monty Python aus dem Jahr 1975, in dem König Arthur und seine Ritter der Tafelrunde ordentlich auf die Schippe genommen werden, während sie nach dem heiligen Gral suchen. Ausgesucht wurde der Film im übrigen von Wurzener Jugendlichen, die sich zudem um das Getränkeangebot und Popcorn kümmern. Bitte Sitzkissen mitbringen. Eintritt: 3 Euro/ 2 Euro

treppenkino
Foto: Jeremy Yap on Unsplash

ORT: An den Treppen zur Wenceslaikirche (Wenceslaigasse)

19. September 2020, Uhr

Aktionstag zu Feminismus

Ziel des Aktionstages ist es, dass sich die Teilnehmer*innen mit dem Thema „Feminismus“ erstmals vertraut(er) machen können. Hierzu wird es einen Einführungsworkshop geben. Darüber hinaus können in einem Stencil und Graffiti Workshop eigene Botschaften kreiert und dann gesprüht werden. Begleitend wird es einen feministischen Siebdruckstand geben, der mit diversen Motiven die Ideen des Feminismus erzählt. Hier könnt ihr euch selbst ein T – Shirt oder einen Beutel bedrucken und euch die Hintergründe der Motive erklären lassen.

Zum Abschluss des Tages möchten wir einen Film zeigen und in einer lockeren Gesprächsrunde den Tag ausklingen lassen.

Veranstaltungsort: Kultur – und BürgerInnenzentrum D5, Domplatz 5, 04808 Wurzen

Veranstalter*in: ist die "Feministische Bibliothek MONAliesA" in Kooperation mit dem Netzwerk für Demokratische Kultur e.V.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe "Let's Connect. Feministische Projekttage 2020" statt. Weitere Infos hierzu unter: https://monaliesa.de/lets-connect/

Infos auch unter: https://www.facebook.com/events/711509083035977

Zeit: Samstag, 19.9.2020 11 bis 21 Uhr

feminin
Foto: Lindsey LaMont on Unsplash

Bei Interesse an weiteren Informationen klicken sie bitte auf weiterlesen.

weiterlesen ›

24. September 2020, 19:30 Uhr

Lesung: Ankommen in Deutschland

Drei Zeitebenen

Ankommen, neu sein – das ist nie ganz einfach. Eingeladen ins D5 sind drei Autoren, die sich in ihren Werken dem Umgang mit gesellschaftlicher und persönlicher Veränderung, Einschnitten und Umstürzen nach 1945, 1989 und 2015 widmen.

  • Reinhard Bernhof (*1940 in Breslau (Wroclaw), als Kind Flucht von Schlesien nach Sachsen) liest aus seinem autobiografischen Roman „Fluchtkind“
     
  • Roman Israel (*1979 in Löbau, in der DDR aufgewachsen) liest aus seinem Nachwende-Roman „Flugobst“
     
  • Yamen Hussein (*1984 in Homs, als Journalist in Syrien politisch verfolgt) liest aus seinem lyrischen Dialog „Salam Yamen - Lieber Said“

Moderieren wird die Veranstaltung die Leipziger Schriftstellerin Anna Kaleri (*1974 im Ostharz, Autorin, Initiatorin von Literatur statt Brandsätze)

ankommen
Foto: João Silas on Unsplash

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Lauter Leise e.V.
Eintritt frei. Spenden sind erwünscht.


https://www.lauter-leise.de/   //   http://www.facebook.com/lauterleise/