Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

ich der Meinung bin, dass es in jeder sächsischen und ostdeutschen Kleinstadt Menschen, Initiativen und Vereine braucht, die auf gesellschaftliche Missstände aufmerksam machen ...

Tobias Burdukat (Pudding) – Dorf der Jugend Grimma
Geschlafen wird später!
HomeVeranstaltungen › Aktuelle

Hier finden Sie unsere aktuellen Veranstaltungen. Wir freuen uns auf Ihren/ euren Besuch.

Antidiskriminierungsregel: Wir als Veranstalter_innen behalten uns vor, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen und nationalistische, sexistische, rassistische, homophobe, inter- und transfeindliche Personen sowie Verschwörungstheoretiker_innen und Querfrontler_innen aller Art und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

27. Januar 2022, 19:00 Uhr

Vanished World – eine fotografische Spurensuche jüdischen Lebens in Osteuropa

Online Vortrag

Anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Holocaust stellt Fotograf Christian Herrmann eine Auswahl seiner beeindruckenden Bilder aus der Ukraine, Belarus, Polen und Moldawien vor. Dort, zwischen Baltikum und Schwarzem Meer, lebte einst die Mehrheit der europäischen Jüdinnen und Juden.

Vanished_World

weiterlesen ›

19. Februar 2022, Uhr

Gedenken: Hanau – Was wir versäumt haben...

Vor zwei Jahren wurde in Hanau ein ras­sis­ti­sch motiviertes Attentat verübt, und bis heute sind viele Fragen offen. Diese lassen nicht nur die Angehörigen, son­dern auch uns daran zweifeln, ob echte Aufklä­rung wirklich gewollt wird.

Programm

weiterlesen ›

8. März 2022, 19:00 Uhr

Theatherstück und Diskussion: Medusa wurde zur Gruppe hinzugefügt

Medusa ist ein Monster. Sie hat Haare aus Schlangen, verführt Poseidon, wird von Athene verflucht und tötet Menschen durch ihren versteinernden Blick. Die Schreck­ge­spenster der gefährlichen Frauen geistern noch immer durch die Gesellschaft und prägen unser Frauenbild.

Programm

weiterlesen ›

13. April 2022, 17:00 Uhr

Gedenkveranstaltung: Gedenken an die Opfer der Todesmärsche 1945

Gemeinsam wollen wir der Opfer der Todes­märsche 1945 gedenken. Wir tref­fen uns am Gedenkstein an den Mulden­wiesen (Dreibrückenbad) in Wurzen, um mit Gedich­ten und Texten an die Opfer derVer­brechen des Naziregimes in den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges zu erinnern.

Erinnerungskultur

weiterlesen ›

6. Mai 2022, Uhr

Lesung: Dem Tod davon gelaufen

„Wir wollen leben und wir werden es wagen, weil wir dieses wunderbare, freie, abenteu­erliche Leben zurückhaben wollen.“

Erinnerungskultur

weiterlesen ›

8. Mai 2022, 09:15 Uhr

Gedenkfahrt: Für die Opfer der Todesmärsche

Seit über 20 Jahren organisiert eine Initia­tivgruppe entlang der B6 den jährlichen Gedenkmarsch für die Opfer der Todes­märsche im Muldental 1945. Dabei wird an die tausenden Zwangsarbeiter:innen und Häftlinge erinnert, die von den Nazis in den letzten Kriegstagen auch hier bei uns auf diese sinnlosen Märsche getrieben wur­den, bei denen nicht wenige eines grausa­men Todes starben. Wegen der Corona­pandemie wird das Gedenken auch in die­sem Jahr in Form einer Gedenkfahrrad­fahrt stattfinden. Der Startpunkt ist das Heimat­museum Borsdorf.

Erinnerungskultur

10. Mai 2022, 15:00 Uhr

Öffentliche Lesung: Gedenken an den Tag der Bücherverbrennung

Am 10. Mai 1933 kam es in vielen deutschen Städten zu Bücherverbrennungen. Wer­ke, die die Nazis als „undeutsches Schrift­tum“ bezeichneten, wurden zu Scheiter­haufen auf­getürmt und verbrannt. Mit ei­ner öffent­lichen Lesung auf dem Wur­zener Markt wollen wir an die Betroffenen erin­nern und auf gegenwärtige Verbote von kri­tischen Büchern hinweisen, die in anderen Teilen der Welt stattfinden.

Erinnerungskultur