Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

es gegenseitige Achtung vorlebt und mit seinen Handlungen tatsächliche und seelische Gewalt verhindern will.

Klaus Uhlemann – Unterstützer_innen - Netzwerk
Geschlafen wird später!
HomeVeranstaltungen › Aktuelle

Hier finden Sie unsere aktuellen Veranstaltungen. Bitte achten Sie auch auf unser demnächst erscheinendes Veranstaltungsprogramm für das erste Halbjahr 2019 und unsere Plakate, die in vielen Lokalen und Geschäften der Stadt ausliegen. Wir freuen uns auf Ihren/ euren Besuch.

Antidiskriminierungsregel: Wir als Veranstalter_innen behalten uns vor, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen und nationalistische, sexistische, rassistische, homophobe, inter- und transfeindliche Personen sowie Verschwörungstheoretiker_innen und Querfrontler_innen aller Art und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

7. Dezember 2019, 20:00 Uhr

20. Geburtstag - ein ganzes Jahr lang

Wir haben Geburtstag und nehmen Sie und euch ab jetzt mit auf eine Reise, die ein Jahr lang 20 Veranstaltungen und Projekte bietet, die uns an Orte und zu Begegnungen bringen, die Teil unserer Geschichte sind.

Am 6. Dezember 1999 wurde das Netzwerk für Demokratische Kultur e.V. (NDK) im Hinterhof der Karl-Marx-Straße 17 (ehemals AG Umwelt und Natur) gegründet. Aus Anlass dieses 20. Geburtstags wird das NDK ein Jahr lang - bis Dezember 2020) – Veranstaltungen organisieren und u.a. an Orte gehen, die prägend und wichtig in der Geschichte des Vereins waren und sind. So werden Kooperationspartner im Landkreis Leipzig, in Sachsen und in Berlin besucht. „Wir möchten Sie und euch ab jetzt mit auf eine Reise nehmen, die ein Jahr lang 20 Veranstaltungen und Projekte bietet, die uns an Orte und zu Begegnungen bringt, die Teil unserer Geschichte sind.“, so Martina Glass, seit 2015 Geschäftsführerin des Vereins. „Den Auftakt macht am 7. Dezember, ab 20 Uhr eine Hommage an den uns zu seinen Lebzeiten sehr verbundenen Autoren, Übersetzer und Essayisten Harry Rowohlt († 2015) in unserem D5. Der Verleger Klaus Bittermann wird aus Harrys Briefen an uns und aus anderen Köstlichkeiten lesen. Wir zeigen filmische Bonmots, Ausschnitte aus Lesungen und servieren dazu natürlich irischen Whiskey. Harry würde es gefallen.“, so Glass weiter. Eintritt: 5,00 / erm. 3,00 Euro. Die Veranstaltung wird gefördert durch den Kulturraum Leipziger Raum.

20 Jahre NDK

Foto: Klaus Bittermann/ privat

weiterlesen ›