Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

das NDK selbstbewußt, aber nicht selbstgefällig, selbstkritisch, aber nicht selbsterhöhend ist, weil es überzeugt und überzeugend auch auf Menschen mit anderer Meinung zugeht, und weil es nichts und niemanden über einen Kamm schert, doch Probleme klar anspricht."

Carl Rößler – Dipl.Ing., Mitarbeiter Stadtverwaltung i.R.
Geschlafen wird später!
HomeVeranstaltungen › Archiv

16. Januar 2023, 18:00 Uhr

Fällt aus! TISCHGESPRÄCH: ENERGIEVERSORGUNG 3.0 – WIE WEITER?

Leider muss das Tischgespräch heute krankheitsbedingt ausfallen. Wir bemühen uns um einen Ersatztermin. 

In einem moderierten Gespräch nähern wir uns der Frage, wie es in näherer Zukunft um unsere Energieversorgung und deren Preis-entwicklung steht. Welche Konzepte gibt es? Wo gibt es Abhängigkeiten? Wer reguliert eigentlich? Zu Beginn wird es eine Einführung durch eine:n Expert:in geben.

18. Januar 2023, 15:30 Uhr

INTERKULTURELLES WINTERFEST

Jahreszeitenfest im NDK

Um etwas Licht in die dunkle Jahreszeit zu bringen, wollen wir herzlich zu unserem diesjährigen interkulturellen Winterfest einladen. Dafür haben wir wie immer ein breites Angebot vorbereitet: Basteln für Kinder, Mitbringbuffet, Lagerfeuer und Stockbrot und auch die ein oder andere Runde Kicker wird sicherlich gespielt.

Die Jaheszeitenfeste sind deshalb so spannend, weil hier immer wieder Menschen zusammen kommen, die ganz unterschiedliche Lebenssituation mitbringen. Die, die grade frisch nach Wurzen gezogen sind und jene, die hier jeden Winkel der Stadt kennen. Kinder über junge Eltern bis zu ehrenamtlichen Senioren. Doch so groß wie die Unterschiede scheinen, so groß ist auch die geteilte Freude über leckeres Essen, gute Gemeinschaft und einen schönen Nachmittag im D5!

27. Januar 2023, 19:00 Uhr

AUSCHWITZ „KLISZE PAMIECI – BILDER DER ERINNERUNG“

Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus

Anläßlich des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus laden wir am Freitag, den 27. Januar 2023 um 19 Uhr ins Kultur- und Bürger:innenzentrum D5 zu einem künstlerisch-musikalischen Innehalten ein.

Auschwitz als Symbol für Entmenschlichung, für nackte Gewalt, für Gottes Tod, aber auch für die Hoffnung, für das Über-Leben mit Gott – all das hat der polnische Künstler Marian Kołodziej viele Jahre nach seiner Befreiung aus dem Vernichtungslager in großformatigen Bildern verarbeitet.

Fotovorstellung

weiterlesen ›

28. Januar 2023, 19:00 Uhr

BAD TASTE PARTY

Bad Taste - eine frage des schlechten Geschmacks? Und ob! Je schlimmer das Outfit, desto besser die Party. Mit 80er-, 90er- und die 2000er-Mucke, gut angemischter Bowle und Handfood.

11. Februar 2023, 19:00 Uhr

PUNKROCK NIGHT: LIVE KONZI I

24. Februar 2023, 14:00 Uhr

Kulturcafé im D5

Das Café für alle Menschen, die Austausch suchen und Lust haben aktiv zu werden. Jeden letzten Freitag im Monat von 14:00 bis 17:00 Uhr im Kultur – und Bürgerzentrum D5, am Domplatz.

Kulturcafé

6. März 2023, 18:00 Uhr

TISCHGESPRÄCH: DEUTSCHLAND 2050 – WIE DER KLIMAWANDEL UNSER LEBEN VERÄNDERN WIRD

Der menschengemachte Klimawandel findet statt: hier und jetzt! Bereits heute steht fest: 2050 wird es bei uns im Durchschnitt mindestens zwei Grad Celsius wärmer sein. Doch welche konkreten Auswirkungen wird das auf unser Leben haben? Darüber sprechen wir mit Buchautor Toralf Staud.

8. März 2023, 11:00 Uhr

Feministische Aktionstage in Wurzen I - Brunch / Feministisches Figurentheater

"Ich glaube nicht ans Schweigen" schreibt Clare Shaw in ihrem Gedichtband Head on. Diese Ansicht teilen wir. Seien es die Ungerechtigkeiten bei Bezahlung und Anerkennung, der Sexismus in Beziehungen und auf der Straße, aber auch die Nichtbeachtung von Frauen* und Mädchen* in wissenschaftlichen Studien – es gibt viele Gründe, um sich zu vernetzen und laut zu sein. Seit 2019 organisiert die Feministische Aktionsgruppe Wurzen deshalb rund um den 08. März verschiedenste Angebote und Veranstaltungen. So auch dieses Jahr!

Am 08. März starten wir um 11:00 mit einem Brunch im Kultur - und Bürger:innenzentrum D5. Anschließend verteilen wir Blumen in der Stadt. 19:00 öffnen wir die Türen zu einem Theaterstück des Feministischen Figurentheaters von Frieda Sünderhauf, welches sich der Frage widmet, wie es eigentlich zur Vormachtstellung des Mannes kommen konnte.

9. März 2023, 15:00 Uhr

Feministische Aktionstage in Wurzen II - Workshop zu Selbstbehauptung / Vortrag

Am 09. März starten wir um 15:00 mit einem Workshop für Mädchen* und junge Frauen* zwischen 15 und 25 Jahren zur Stärkung ihrer Selbstbehauptung. Der Workshop wird durchgeführt von den evibes aus Dresden und ist kostenlos.

Ab 18:00 ist Dr. Melanie Rühmling vom Rostocker Institut für Sozialforschung und gesellschaftliche Praxis e.V. zu Gast. Sie wird zum Thema: „Frauen auf dem Land – Gehen oder Bleiben?“ referieren. Danach lassen wir die Aktionstage beim gemütlichen Kneipenabend ausklingen.

11. März 2023, 19:00 Uhr

PUNKROCK NIGHT: LIVE KONZI II

16. März 2023, 19:00 Uhr

Film + Gespräch: "1001 Nights Apart" (2022)

– INTERNATIONALE WOCHEN GEGEN RASSISMUS –

Immer wieder gab und gibt es im Iran Proteste gegen das seit 1979 herrschende Regime der Ayatollahs. Insbesondere nach dem gewaltsamen Tod von Mahsa Amini im September 2022 gehen in allen Landesteilen immer wieder tausende Menschen auf die Straße: Für Selbstbestimmung, demokratische Veränderungen, Menschenrechte und Freiheit. Aus diesem Anlass zeigen wir die Filmdokumentation „1001 Nights Apart" (2002) und laden anschließend zu einem Gespräch über den Film und die Situation engagierter Menschen im Iran ein. Danach wird Bahram Bahrami, der lange Zeit in Wurzen gelebt hat, traditionelle persische Lieder singen.

weiterlesen ›

20. März 2023, 18:00 Uhr

Tischgespräch: „Hier und jetzt: Solidarität statt Polizei"

- Internationale Wochen gegen Rassismus -

In den USA gibt es seit etlichen Jahren das „Police Abolition Movement“ - die Bewegung zur Abschaffung der Polizei. Besonders seit dem Tod von Georg Floyd 2020 erhält sie großen Aufwind. Aber wie soll das gehen, eine Welt ohne Polizei? Darüber sprechen wir mit Sophie Perthus von der Goethe-Universität Frankfurt. Sie ist Expertin, wenn es um Konzepte zur Abschaffung oder Reformierung der Polizei geht.

weiterlesen ›

21. März 2023, 14:00 Uhr

Frühlingsfest der Vielfalt

Buntes Programm für Kinder und Erwachsene auf dem Marktplatz Wurzen (Siebdruck, Spielstationen, Bastelstation, Kinderschminken, Hüpfburg & Begegnungen) Für Speisen und Getränke aus verschiedenen Kulturen ist gesorgt. Lassen Sie sich überraschen!

Feste

23. März 2023, 19:00 Uhr

Lesung: „Kinder von Hoy" Mit Autorin Grit Lemke

- Internationale Wochen gegen Rassismus -

Durch die rassistischen Ausschreitungen gegen Vertragsarbeiter:innen aus Vietnam und Mosambik 1991 erlangten Hoyerswerda und „der Osten" traurige Berühmtheit. Grit Lemke gibt einen tiefen Einblick in das Leben ihrer Heimatstadt, erzählt vom Niedergang nach der Wende und arbeitet die Biographie ihrer komplexen Generation auf.

WB_Vortrag

weiterlesen ›

30. März 2023, 18:30 Uhr

Auspowern & Empowern

Muay-Thai- & Selbstbehauptungstraining

# Kostenlos
# Jeden 2.|3.|4. Donnerstag im Monat
# Für Frauen, Trans*, Inter* und Nicht-Binäre Personen
# Mit professioneller Trainingsperson

Selbstbehauptung und Thaiboxen mit Jay. Jay ist Sozialpädagog*in, Selbstbehauptungs- und Muay Thai Trainer*in. Das Angebot ist kostenlos. Teilnahme ab 14 Jahren. Anmeldung unter: team[at]ndk-wurzen.de oder: +49 177 322 46 37

In diesem Sportangebot wollen wir gemeinsam auf spielerische Art Techniken des Thaiboxens erlernen. Muay Thai ist ein Kampfsport aus Thailand, bei dem mit Boxhandschuhen geschlagen wird - außerdem gibt es Ellbogenschläge und Tritte mit Knien und Beinen. Alle Techniken werden als Partner*innenübungen, mit Pratzen oder am Sandsack trainiert.

Auspowern

weiterlesen ›

31. März 2023, 14:00 Uhr

Kulturcafé im D5

Das Café für alle Menschen, die Austausch suchen und Lust haben aktiv zu werden. Jeden letzten Freitag im Monat von 14:00 bis 17:00 Uhr im Kultur – und Bürgerzentrum D5, am Domplatz.

Kulturcafé

13. April 2023, 17:00 Uhr

Gedenken an den Muldenwiesen

- Erinnerungspolitische Wochen -

Gemeinsam wollen wir um 17:00 Uhr am Gedenkstein an den Wurzener Muldenwiesen der Opfer der Todesmärsche 1945 gedenken.

Ort: Wurzener Muldenwiesen (Nähe Dreibrückenbad)

Erinnerungspolitische Wochen

13. April 2023, 18:30 Uhr

Auspowern & Empowern

Muay-Thai- & Selbstbehauptungstraining

# Kostenlos
# Jeden 2.|3.|4. Donnerstag im Monat
# Für Frauen, Trans*, Inter* und Nicht-Binäre Personen
# Mit professioneller Trainingsperson

Selbstbehauptung und Thaiboxen mit Jay. Jay ist Sozialpädagog*in, Selbstbehauptungs- und Muay Thai Trainer*in. Das Angebot ist kostenlos. Teilnahme ab 14 Jahren. Anmeldung unter: team[at]ndk-wurzen.de oder: +49 177 322 46 37

In diesem Sportangebot wollen wir gemeinsam auf spielerische Art Techniken des Thaiboxens erlernen. Muay Thai ist ein Kampfsport aus Thailand, bei dem mit Boxhandschuhen geschlagen wird - außerdem gibt es Ellbogenschläge und Tritte mit Knien und Beinen. Alle Techniken werden als Partner*innenübungen, mit Pratzen oder am Sandsack trainiert.

Auspowern

weiterlesen ›

15. April 2023, 20:00 Uhr

Hardcore Night: Live Konzi III

Markiert euch den 15. April im Kalender und kommt raus aufs Land!
Hardcore bleibt Nazifrei!

Bowle / veganes Essen / Aftershow

Zu Gast im Kulturkeller:
• Isolated
https://open.spotify.com/artist/6DBZEuWjGnessLtZDa7DFG...
https://www.facebook.com/isolatedhardcoreqtw

• Figth Against Monuments
https://open.spotify.com/artist/3jH4OM2bxEKNiFYfut2Hef...
https://www.facebook.com/FightAgainstMonuments

• Baribal
https://open.spotify.com/artist/2dmNkLcgPdtG7nlPyUwWt7...
https://www.facebook.com/baribal.leipzig.hardcore

21. April 2023, 19:00 Uhr

Revolution für das Klima mit Prof. Christian Zeller

Warum wir eine ökosozialistische Alternative brauchen

Mit Christian Zeller (Geograph, Paris Lodron Universität Salzburg)

Eine Veranstaltung der RLS Sachsen in Kooperation mit dem Bildungsprojekt  Sachsen im Klimawandel und Bitte Wenden!

Die Klimakatastrophe findet statt. Die Wirtschaftskrise vermindert die Treibhausgasemissionen, aber nur ungenügend und nicht nachhaltig. Die Erderhitzung bleibt zentrale Herausforderung. Millionen von Menschen müssen ihre Heimat verlassen. Die Menschheit befindet sich in einem beängstigenden Rennen gegen die Zeit. Die Regierungen und die großen Konzerne weigern sich, wirksam gegen die Bedrohungen zu handeln. Profite und Wettbewerbsfähigkeit gehen vor. Umwelt-, Gesundheits- und Wirtschaftskrisen verdichten sich.


RLShen vor. Umwelt-, Gesundheits- und Wirtschaftskrisen verdichten sich.

 

weiterlesen ›

27. April 2023, 18:30 Uhr

Auspowern & Empowern

Muay-Thai- & Selbstbehauptungstraining

# Kostenlos
# Jeden 2.|3.|4. Donnerstag im Monat
# Für Frauen, Trans*, Inter* und Nicht-Binäre Personen
# Mit professioneller Trainingsperson

Selbstbehauptung und Thaiboxen mit Jay. Jay ist Sozialpädagog*in, Selbstbehauptungs- und Muay Thai Trainer*in. Das Angebot ist kostenlos. Teilnahme ab 14 Jahren. Anmeldung unter: team[at]ndk-wurzen.de oder: +49 177 322 46 37

In diesem Sportangebot wollen wir gemeinsam auf spielerische Art Techniken des Thaiboxens erlernen. Muay Thai ist ein Kampfsport aus Thailand, bei dem mit Boxhandschuhen geschlagen wird - außerdem gibt es Ellbogenschläge und Tritte mit Knien und Beinen. Alle Techniken werden als Partner*innenübungen, mit Pratzen oder am Sandsack trainiert.

Auspowern

weiterlesen ›

28. April 2023, 14:00 Uhr

Kulturcafé im D5

Das Café für alle Menschen, die Austausch suchen und Lust haben aktiv zu werden. Jeden letzten Freitag im Monat von 14:00 bis 17:00 Uhr im Kultur – und Bürgerzentrum D5, am Domplatz.

Kulturcafé

4. Mai 2023, Uhr

METHODENWERKSTATT: „Ins Handeln bringen“

Für Fachkräfte der Sozialen Arbeit, Lehrer:innen, Bildungsreferent:innen und Multiplikator:innen

04. & 05.05.2023 - Jeweils 9:30 – 15:30 Uhr
Prinz-Eugen-Str. 21, Leipzig - Im Gemeindehaus St. Bonifatius

Im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) als eine pädagogische Antwort auf globale Entwicklungs- und Zukunftsfragen. BNE ist Kernbestandteil des sozial-ökologischen Wandels.

Methodenseminar

weiterlesen ›

7. Mai 2023, 10:15 Uhr

Gedenkfahrt für die Opfer der Todesmärsche 1945

- Erinnnerungspolitische Wochen -

In Erinnerung an die vielen Opfer der Todesmärsche 1945 fahren wir mit dem Fahrrad von Borsdorf nach Wurzen. Es werden an verschiedenen Stationen neue Gedenktafeln eingeweiht, die 2022 von Jugendlichen der Gemeinden gestaltet wurden. In Borsdorf, Gerichshain, Machern, Bennewitz und Wurzen gibt es kulturelle und inhaltliche Beträge.

  • 10:15 in Borsdorf

  • 11:10 Gerichshain 

  • 12:00 Machern

  • 13:30 in Bennewitz

  • 14:15 Wurzen

Start: Heimatmuseum Borsdorf

Erinnerungspolitische Wochen

10. Mai 2023, 16:00 Uhr

Gedenken an die Büchervebrennung 1933

- Erinnerungspolitische Wochen -

Werke, die die Nazis als „undeutsches Schrifttum" bezeichneten, wurden am 10. Mai 1933 in vielen deutschen Städten zu Scheiterhaufen aufgetürmt und verbrannt. Mit einer Lesung von Bürger:innen auf dem Wurzener Markt wollen wir daran erinnern.

Ort: Marktplatz

Erinnerungspolitische Wochen

13. Mai 2023, 15:00 Uhr

Straßenfest in der Wenceslaigasse

Die Fokusgruppe Nachhaltigkeit, ein Zusammenschluss verschiedener Wurzener Initiativen, lädt am 13. Mai zum Wenceslaigassenfest. Neben Musik, Essen und Mitmachaktionen wird es auch Informationen rund um lokalen und ökologischen Konsum geben. „Wir wollen zeigen, wie schön unsere Stadt ist und wie vielfältig Nachhaltigkeit sein kann.“, so Janina Becker vom Kanthaus. „Deshalb laden wir gemeinsam mit vielen anderen zum Mitmachen, Informieren und Genießen ein.“

Wurzen

weiterlesen ›

17. Mai 2023, 15:30 Uhr

IDAHIT*: Aktionstag gegen Homo-, Bi-, Trans*-, Inter*feindlichkeit und Rassistische Strukturen

Solidarität mit queeren Menschen!

Kundgebung und Podiumsdiskussion zum Tag gegen Homo-, Bi-, Trans*-, Inter*feindlichkeit (IDAHIT*)

Am Tag gegen Homo-, Bi-, Trans*- und Inter*feindlichkeit (IDAHIT*), der am 17.05.2023 zum 6. Mal in Wurzen stattfindet, wird es auch dieses Jahr wieder eine Kundgebung auf dem Wurzener Marktplatz geben. Im Anschluss geht es mit einer Podiumsdiskussion im Kulturhaus Schweizergarten weiter. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den Lebensrealitäten von LSBTIANQ*, die mehrfach diskriminiert werden, also beispielsweise Behinderungen haben, Rassismus erfahren und/oder Fluchterfahrungen haben.

Ablauf:

13 Uhr - Hissen der Regenbogenfahne am Stadthaus Wurzen mit u.a. dem Oberbürgermeister Marcel Buchta

15-17.30 Uhr - Marktplatz Wurzen
Infostände, Redebeiträge, Konzert mit RADIKKALI (horror rap)

19-21 Uhr, Kulturhaus Schweizergarten, Schweizergartenstraße 2
Podiumsdiskussion: (Un)Sichtbar – Queer und mehrfachdiskriminiert (deutsch/englisch)

Themen: Wie geht es queeren Menschen, die auch Fluchterfahrungen haben? von Rassismus und Ableismus betroffen sind? Behinderungen erleben? In kleinen Städten wie Wurzen leben? Wie lassen sich Barrieren und Diskriminierungen abbauen, auch innerhalb queerer Angebote?

Hinweis: Es gibt am Marktplatz und im Kulturhaus Schweizergarten barrierefreien Zugang zu Toiletten. Bei Fragen kann sich gerne an die Organisator*innen gewendet werden.

Ort: Marktplatz

26. Mai 2023, 14:00 Uhr

Kulturcafé im D5

Das Café für alle Menschen, die Austausch suchen und Lust haben aktiv zu werden. Jeden letzten Freitag im Monat von 14:00 bis 17:00 Uhr im Kultur – und Bürgerzentrum D5, am Domplatz.

Kulturcafé

3. Juni 2023, 20:00 Uhr

Fällt aus! Live Salsa-Band in D5: Los Cubanitos

Musik aus den Straßen Havannas

Liebe Freund*innen, leider muss das Konzert aus organisatorischen Gründen ausfallen. Wir bedauern das sehr und bitten um Verständnis. Danke, euer NDK-Team.
............................................................


Los Cubanitos ist die beste Wahl, wenn es um mehr als Party und Tanzen geht - eine Band voller Lebensgefühl, Rhythmus und Energie. Die kubanischen Künstler sind professionell ausgebildet und nehmen ihre Gäste mit auf eine musikalische Reise durch die Straßen von Havanna und lassen die kubanische Lebensfreude spüren.

Los Cubanitos

weiterlesen ›

24. Juni 2023, 13:00 Uhr

Summer Bash - Vielfalt 2023

Der SummerBash geht in die zweite Runde! Beim Fußballturnier letztes Jahr haben wir bereits mit sechs Teams auf zwei Kleinfeldern ordentlich die Bällen rollen lassen. Alle Beteiligten konnten sich in den Spielpausen oder während des Zuschauens mit Getränken abkühlen und sich am Kuchenbuffet bedienen.

Dieses Jahr wird alles nochmal eine Spur größer: Neben dem bekannten Fußballturnier, werden wir ebenfalls den Volleyballplatz öffnen, es gibt eine feine Auswahl am Grill, spannende Preise und abends eine große Aftershow-Party mit Hip-Hop Acts im D5. Es ist also für alle was dabei. Für alle sportlich oder ehrenamtlich aktiven ist der Eintritt zur After-Show Party frei – alle anderen Zahlen einen Eintritt nach eigenen Ermessen zwischen 5,- bis 8,- Euro.

Sequenz_01.mp4

weiterlesen ›

3. Juli 2023, 16:00 Uhr

DER WOLF UND DIE DREI KLEINEN SCHWEINE

03.– 06.07. THEATERTAGE FÜR KINDER UND JUGENDLICHE

"Es waren einmal drei Schweine, die zogen hinaus in die Welt, um ihr Glück zu suchen ... .“ Die Geschichte kennt eigentlich jeder. Aber das Puppentheater ECKstein hat daraus eine fantastische, abenteuerliche Reise gemacht, bei der nicht nur die Schweine, sondern auch alle Gäste aus dem Häuschen geraten. (Ab 3 Jahren / Eintritt: 3 Euro).

5. Juli 2023, 16:00 Uhr

CLOWNERIE UND AKROBATIK MIT DER „ESCUELA DE LA COMEDIA Y EL MIMO“

03.– 06.07. THEATERTAGE FÜR KINDER UND JUGENDLICHE

Die Schauspieler:innen aus Nicaragua unterhalten das Publikum mit Clownerie, Akrobatik und Schauspiel. Anschließend können die Gäste sich selbst in Jonglage versuchen oder das ein oder andere Kunststück als Clown ausprobieren. (Ab 6 Jahren / Eintritt: 3 Euro).

6. Juli 2023, 19:00 Uhr

SCHERBENHELDEN

03.– 06.07. THEATERTAGE FÜR KINDER UND JUGENDLICHE

Leipzig 1995, mitten in den Jahren des Umbruchs ist Nino mit all den Problemen, die man als Fünfzehnjähriger so hat: Eltern, Schule, Mädchen … Das Abhängen mit den Punks in der Innenstadt wird sein neuer Alltag. „Scherbenhelden“ nach dem Erfolgsroman von Johannes Herwig ist ein Abend mit Musik, der Fragen nach Zugehörigkeit und Freundschaft stellt. Eine Aufführung der Cammerspiele Leipzig. (Ab 12 Jahren / Eintritt: 3 Euro).

19. August 2023, 10:00 Uhr

Kreativ-Workshop: Gestaltung eines queeren Zines

Die Kleinstädte und Dörfer in Sachsen sind voller queerer Orte und Erfahrungen. Mit einem Zine wollen wir ein Zeichen für queeres Leben außerhalb der Großstädte Sachsens setzen und wir laden dich zum Mitmachen ein!

Zine queer

Zines sind kleine selbstgebastelte Magazine, die in allen denkbaren Formen erscheinen können. Es wird collagiert, kopiert, gezeichnet und geklebt. Das fertige Zine wird anschließend gedruckt und an vielen Orten in Sachsen verteilt.

Nur mit Anmeldung bitte unter projekt@queeres-sachsen.de

weiterlesen ›

29. August 2023, 20:00 Uhr

WEM GEHÖRT MEIN DORF

29.08. – 07.09. OPEN AIR KINO TOUR

Im beliebten Ostseebad Göhren (Rügen) stoßen Wachstum und Investitionen auf kräftigen Gegenwind. Als die letzte unberührte Küste bebaut werden soll und das einzigartige, malerische Naturschutzgebiet in Gefahr ist, regt sich der Unmut. Der Filmemacher Christoph Eder erzählt die Geschichte jener, die sich gegen das Geld und die Mächtigen stellen und zeichnet damit auch ein Portrait seiner Heimat. Anschließend laden wir zum Gespräch mit dem Regisseur ein.

Ort: An der alten Kegelbahn (Dr. Rudolph-Friedrich Straße)

31. August 2023, 20:00 Uhr

JOCHEN MACHT TRIATHLON

29.08. – 07.09. OPEN AIR KINO TOUR

Jochen ist Mitte 40 und Raucher. Er wohnt alleine, ist arbeitslos und hat keine Freunde. Als er auf kuriose Weise seine bereits erwachsene Tochter Hanna kennenlernt, wird ihm klar, dass er sich ändern muss und beschließt Triathlon zu machen. Wird er im Ziel ankommen? Nach dem Film laden wir zum Gespräch mit dem Regisseur Larsen Sechert.

Ort: Mark-Schönstädt Steinarbeiterkantine (Meltewitzer Straße)

6. September 2023, 20:00 Uhr

UND NIEMAND IST BEI DEN KÄLBERN

29.08. – 07.09. OPEN AIR KINO TOUR

Hochsommer in der Mecklenburgischen Provinz. Fünf Häuser, eine Bushaltestelle, Kühe und ringsum nichts als Felder. Christin ist 24 und lebt auf dem Bauernhof ihres langjährigen Freundes Jan. Die Aufbruchsstimmung der Nachwendejahre ist längst dahin und auch in ihrer Beziehung gibt es schon lange keine Liebe mehr. Doch da taucht Windkraftingenieur Klaus aus Hamburg auf und die Welt beginnt sich zu drehen. Ein Film von Sabrina Sarabi von 2021.

Ort: Domplatz

7. September 2023, 20:00 Uhr

IN EINEM LAND, DAS ES NICHT MEHR GIBT

29.08.– 07.09. OPEN AIR KINO TOUR

Suzie steht kurz vor dem Abitur und will demnächst Literatur studieren. Aber ausgerechnet die Liebe zu Büchern wird ihr zum Verhängnis. Man erwischt sie mit dem in der DDR verbotenen Buch „1984” von George Orwell. Das bedeutet: Raus aus der Schule, rein in die Produktion. Doch dann schießt Starfotograf Coyote zufällig ein Bild der 19-Jährigen, das in der angesagten Modezeitschrift „Sibylle“ landet. Es ebnet Suzie den Weg in die Modewelt des Arbeiter- und Bauernstaats, sowohl in die offizielle Schönheitsindustrie als auch in die Underground-Szene. Ein Film von Aelrun Goette von 2022.

Ort: An der Ringelnatzgrundschule, DRK Kleiderkammer (Querstraße 25a)

10. September 2023, 10:00 Uhr

TAG DES OFFENEN DENKMALS

Wir öffnen unsere Türen und Interessierte können einen Blick in unser Haus werfen, auch in jene Etagen, die derzeit zu einem Seminar- und Tagungshaus ausgebaut werden. Zudem geben wir Einblick in unsere laufenden Projekte und Vorhaben. Der Eintritt ist frei.

Wir öffnen unser Haus von 10:00-13:00

24. September 2023, 14:00 Uhr

KONZERT: ORCHESTER KLÄNGE DER HOFFNUNG (Leipzig)

JUBILÄUMSFEIER DER PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE DES LANDKREISES LEIPZIG

Das Projekt „Klänge der Hoffnung“ der Stiftung Friedliche Revolution verbindet seit 2016 Menschen verschiedener Herkunft mit der Begeisterung für Musik. 2021 wurde der Traum vom eigenen Orchester für internationale Musik verwirklicht. Arabische und persische Melodien treffen auf lateinamerikanische Rhythmen. Künstlerische Leitung: Ali Pirabi. Der Eintritt ist frei.

Café: 14:00
Konzert: 15:00

Ort: Kulturhaus Schweizergarten

28. September 2023, 15:00 Uhr

Queer und Nationalsozialismus

Rundgang und Podiumsdiskussion in Markkleeberg

Lesben, Schwule, trans Personen, queere Menschen wurden im Nationalsozialismus verfolgt, inhaftiert, zur Arbeit gezwungen und ermordet. Auch im ehemaligen Außenlager des Konzentrationslagers Buchenwald in Markkleeberg waren nachweislich Lesben inhaftiert. Das Gedenken an Opfer des Nationalsozialismus bleibt teilweise selektiv und umstritten. Davon zeugt nicht zuletzt der Konflikt um ein Gedenken an lesbische Opfer in der Gedenkstätte Ravensbrück. Der Kulturbahnhof e.V. forscht seit 2012 zu Erinnerungskulturen zur NS-Geschichte im Landkreis Leipzig.

queere orte Markkleeberg

weiterlesen ›

9. Oktober 2023, 19:00 Uhr

FILM & GESPRÄCH: 8 x 2 JÜDISCHE PERSPEKTIVEN

03.10.– 09.11. WOCHEN GEGEN ANTISEMITISMUS

Der Film zeigt in acht Episoden die ersten Begegnungen von jeweils zwei einander unbekannten jüdischen Menschen. Die sechzehn Protagonist:innen sind genauso vielfältig wie das jüdische Leben selbst. Im Anschluss gibt es ein Gespräch mit engagierten jüdischen Jugendlichen.

23. Oktober 2023, 19:00 Uhr

FILM & GESPRÄCH: KASH KASH

Beirut ist geprägt von widersprüchlichen Traditionen, einer korrupten politischen Elite, Protesten gegen die Regierung und einer der größten Explosionen des 21. Jahrhunderts. Doch über den Dächern der Stadt gibt es eine unerwartete Verbindung zwischen den Ungleichheiten: das uralte Tauben-Glücksspiel „Kash Hamam“. Ein Film von Lea Najjar von 2022.

25. Oktober 2023, 16:00 Uhr

INTERKULTURELLES HERBSTFEST

Zum diesjährigen Fest gibt es herbstliches Schmuckbasteln, Kinderschminken und Stockbrot am wärmenden Feuer. Der Eintritt ist frei.

28. Oktober 2023, 20:00 Uhr

PUNKROCK AM DOM

Mit dabei sind: MOLLY PUNCH (Punkrock/ Grunge aus Köln), WRACKSPURTS (Heavy Pop/ Alternative/ Grunge aus Leipzig) und WSD (Punkmetal aus Schmölen und L.E. / Eintritt: 6–12 Euro / Einlass ist 20 Uhr

Molly

4. November 2023, 19:00 Uhr

+ Verschoben + KONZERT: Azind - Traditional Klezmer Duo

WOCHEN GEGEN ANTISEMITISMUS

+ Das Konzert wird abermals verschoben. Wir bitten um Verständnis und teilen den Termin zeitnah mit. +

azind

mit Alina Bauer (Geigen, Bratsche, Mandola, Basspedal) und Nicolaas Cottenie (Geigen, 8-saitige Geige, Akkordeon, Basspedal).

Atsind ist das jiddische Wort für „jetzt“ und damit das Motto dieses multiinstrumentalen Duos zusammen mit Nicolaas Cottenie. Wir begeben uns mit dieser Band auf auf eine musikalische Forschungsreise über Eigen- und Gemeinsamkeiten der verschiedenen Ethnien, die über Jahrhunderte dicht beieinander lebten und deren Zusammensein und kultureller Austausch sich auch in der Musik bis heute nachvollziehen lässt.

weiterlesen ›

6. November 2023, 18:00 Uhr

TISCHGESPRÄCH: JÜDISCHE LEBENSWELTEN

03.10.– 09.11. WOCHEN GEGEN ANTISEMITISMUS

Gemeinsam mit Katrin Ikhilman aus Leipzig sprechen wir über jüdisches Leben in Leipzig und der Region. Frau Ikhilman ist Studentin und in der Israelitischen Religionsgemeinde Leipzig aktiv und sie engagiert sich zudem im Ariowitschhaus in Leipzig sowie beim deutschlandweit aktiven Hillel Deutschland e.V..

Im moderierten Gespräch mit  ihr wollen wir uns verschiedenen Aspekten zuwenden, wie etwa der Entwicklung der Israelitischen Religionsgemeinde in Leipzig, wie sieht der Alltag von z.B. jungen Jüdinnen und Juden aus, vor welchen Herausforderungen stehen jüdische Gemeinden heute, welche Sichtweisen auf deutsche Politik in Bezug auf steigenden Antisemitismus gibt es? Sicherlich stehen noch weitere interessante Fragen an, die erörtert werden könnten. Moderiert wird das Gespräch von Dr. Hartwig Kasten, Vizepräsident am Sächsischen Landessozialgericht.

Für Getränke ist gesorgt. Eine Anmeldung ist erwünscht, jedoch nicht erforderlich.

Die Veranstaltung wird finanziell unterstützt von der Amadeu Antonio Stiftung in Berlin.

9. November 2023, 18:00 Uhr

STOLPERSTEINE PUTZEN

03.10.– 09.11. WOCHEN GEGEN ANTISEMITISMUS

Die Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Wurzen, die Stadtverwaltung und die Aktionsgruppe „Stolpersteine“ laden in die Innenstadt, um der jüdischen Bevölkerung Wurzens zu gedenken, die durch den Nazi-Terror vertrieben oder ermordet wurde. In Wurzen wurden in den letzten Jahren 19 Stolpersteine für vier jüdische Familien verlegt. An diesen möchten wir inne halten. Blumen und Teelichter können gern mitgebracht werden.

Ort: Jacobsgasse Wurzen

14. November 2023, 19:00 Uhr

LUCA-FESTIVAL FÜR GENDERGERECHTE FILME

Wir zeigen Kurzfilme aus dem Programm des FILMFEST DRESDEN, die die Vielfalt der Geschlechter und Lebensweisen ausdrücken. Mit dabei ist u.a. der diesjähriger Gewinnerfilm des LUCA Filmpreises für Geschlechtergerechtigkeit. Das Programm hinterfragt stereotype Vorstellungen von Frauen* und Männern*, gibt Einblicke in die Situation queerer people of color und fordert traditionelle Rollenerwartungen heraus. Im Anschluss freuen wir uns auf rege Diskussionen. Der Eintritt ist frei.

17. November 2023, 19:30 Uhr

FILM & GESPRÄCH: VANDANA SHIVA – EIN LEBEN FÜR DIE ERDE

Der Film von 2021 behandelt die bemerkenswerte Lebensgeschichte der Öko-Aktivistin Dr. Vandana Shiva. Mit ihrem Einsatz gegen Großkonzerne der industriellen Landwirtschaft wurde sie zur Ikone der Bewegung für Biodiversität und ökologischer Landwirtschaft. Sie inspirierte weltweit zu einer Agrar- und Ernährungswende und erhielt den alternativen Nobelpreis.

21. November 2023, 18:00 Uhr

30 JAHRE ALTERNATIVE SUBKULTUR IN WURZEN

In unserem Archiv haben wir Videomaterial aus fast 30 Jahren Vereins- und Stadtgeschichte gefunden und digitalisiert. Konzerte, Interviews, Demovideos – Wurzens alternative Subkultur hat es immer wieder in die große Presse geschafft. Mit den Zeitdokumenten schauen wir zurück und diskutieren mit Menschen aus der Zivilgesellschaft über die Geschehnisse. Der Eintritt ist frei.

23. November 2023, 09:30 Uhr

METHODENWERKSTATT: Globales Lernen zum Thema Vorurteile, Diskriminierung, Rassismus

Für Fachkräfte der Sozialen Arbeit, Lehrer:innen, Bildungsreferent:innen und Multiplikator:innen

Im Mittelpunkt des Seminars steht die interaktive und nachhaltig wirksame Gestaltung von Veranstaltungen, die Vermittlung von Inhalten zu Vorurteilen, Diskriminierung, Privilegien, Macht und Rassismus für unterschiedliche Zielgruppen sowie die eigene Erarbeitung von leicht umsetzbaren Bildungskonzepten. Nach einer kurzen theoretischen Einführung zu BNE werden Methoden vorgestellt und ausprobiert. Zum Beispiel: Power Flower, Forumtheater, Schokoladenspiel, Ein Schritt nach vorn, 4 Felder-4 Perspektiven, Filmeinsatz und einiges mehr.

Methodenseminar

weiterlesen ›

30. November 2023, 19:00 Uhr

FILM & GESPRÄCH: KÖNIG HÖRT AUF

König

Lothar König trägt über dem rechten Auge eine große Narbe. Ein Neonazi hatte den Jenaer Stadtjugendpfarrer einst bewusstlos geschlagen. Doch er ließ sich nicht unterkriegen und engagierte sich gegen die extreme Rechte, für Jugendarbeit und Integration von Menschen mit Migrationsgeschichte weit über die Stadtgrenzen hinaus.

Sein Sohn Tilman König setzt ihm 2022 ein filmisches Denkmal und ist nach dem Film sehr  für ein Gespräch bereit.

1. Dezember 2023, 19:00 Uhr

LESUNG: WIR WAREN WIE BRÜDER

Schulz

Der Roman von Daniel Schulz handelt von Umbrüchen, dem Ende der DDR und dem Erwachsenwerden. In einer gewaltvollen Umgebung, in der seine Klassenkameraden längst zu Nazis geworden sind, sucht er nach Schutz und Zugehörigkeit. Im Anschluss an die Lesung gibt es ein moderiertes Publikumsgespräch.

2. Dezember 2023, 20:30 Uhr

Konzert: HOTBASS MOB - JUNO030 - DerNoie+Dr.Dorax+:kulmbach

Leipziger Mob-Rap vom Feinsten

Hotbass

...doors open 19:30
...eintritt zwischen 5 und 10 Ois

weiterlesen ›

21. Dezember 2023, 15:30 Uhr

FINNISAGE DER AUSSTELLUNG „HELDINNEN WIE WIR“

Seit drei Wochen gibt es im Mit-Mach Café (Martin-Luther-Straße 2) die Ausstellung "Heldinnen wie wir". Bis zum 21. Dezember 2023 gibt es die Möglichkeit diese zu den Öffnungszeiten des Cafés mittwochs (13 bis 17 Uhr) und donnerstags (14 bis 18 Uhr) zu besichtigen.

Finissage

Die Ausstellung lässt die Besucher:innen in die Lebenswelten von 15 Frauen aus Wurzen eintauchen, die sich auf den ersten Blick stark voneinander unterscheiden: Sie wohnen im Senior:innenheim, engagieren sich in einer Feministische Aktionsgruppe, besuchen die interkulturelle Frauengruppe oder kennen sich durch das Betreute Wohnen. Was sie eint ist die Teilnahme an einer Schreibwerkstatt, in der sie Geschichten aufgeschrieben haben, die nun ausgestellt werden. Neben den Texten, gibt es ein Hörstück, eine filmische Dokumentation des Projekts und das Herzstück der Ausstellung: Fotografien, deren Motive gemeinsam mit einer Fotografin ausgehend von den Texten entwickelt wurden.

Am 21. Dezember beginnt ab 15:30 die Finissage der Ausstellung. Den Anfang macht die Poetry Slammerin Marsha Richardz. Anschließend wird eine Text-Auswahl von „Heldinnen wie wir“ gelesen. Zu Gast werden auch die am Projekt beteiligten Frauen sein und es gibt die Möglichkeit für Nachfragen und Austausch. Auch 2024 sind weitere Erzähl- und Schreibwerkstätten im offenen und regelmäßigen Format geplant. Detaillierte Informationen gibt das Projektteam in Kürze bekannt.

Ort: Mit-Mach Café, Martin-Luther-Straße 2, Wurzen