Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

sie trotz zahlreicher Widerstände ein vorbehaltloses und vorurteilsfreies Engagement im Umgang und in der Arbeit mit Flüchtlingen zeigt. 

Christine Schuster – Ehrenamtliche
Geschlafen wird später!
HomeVeranstaltungenAktuelle › 15. Gedenkmarsch für die Opfer der Todesmärsche

4. Mai 2014

15. Gedenkmarsch für die Opfer der Todesmärsche

Peter Sodann wahrscheinlich dabei // Leipziger wieder mit dabei

Derzeit laufen die Planungen für den nächsten Gedenkmarsch im Muldental auf Hochtouren. Die Projektgruppe trifft sich bereits seit Ende letzten Jahres und es wurden Absprachen getroffen zu Ablauf, Redner_innen und zu Kooperationen in den Anlauforten. Beginn wird 9 Uhr in Borsdorf am Heimatmuseum sein, danach geht es 10 Uhr in Gerichshain und 11 Uhr in Machern weiter. 14 Uhr findet dann die traditionelle Gedenkfeier auf dem Wurzener Friedhof statt. Mit im Boot ist auch in diesem Jahr wieder der Leipziger Bund der Antifaschisten, der am 4. Mai wie im letzten Jahr auch, in Grünau (Schöner Allee) mit seinem Gedenkmarsch starten wird und dann wahrscheinlich in Machern, spätestens in Deuben auf den Muldentaler Marsch treffen und ihn so unterstützen wird.

Der Ablaufplan wird natürlich wieder an die Presse gegeben und in den Verwaltungen und Bibliotheken ausliegen.

Gedenkmarsch im Muldental

 

 

Borsdorf

Heimatmuseum

Leipziger Straße

9:00

Eröffnung durch Schülerinnen und Schüler des Freien Gymnasium Borsdorf

Gerichshain

Parkplatz/ Gasthof

10:00

Geleitworte durch Pfarrerin Veronika Förster-Blume (Evang.-luth. Kirchgemeinde) und dem Chor der Evang.-luth. Kirchgemeinde unter Leitung von Bärbel Rößler

 

Machern

Parkplatz B6

 

Lindenallee

11:00

 

 

11.30

 

Geleitworte durch Pfarrerin Veronika Förster-Blume (Evang.-luth. Kirchgemeinde)

 Abfahrt nach Deuben

 

Deuben

Gasthof

11:45
12:30

Pause und Imbiss

Abmarsch nach Bennewitz

 

Bennewitz

Friedhof

 


Gedenkstein am Jugendhaus

12:15

 

 


12:50

Gedenken am Grab der polnischen Opfer

durch die Gemeindeverwaltung

 

Geleitworte durch die Gemeindeverwaltung und das Jugend- und Freizeitzentrum „Werner Moser“

 

Wurzen

Friedhof

Dresdener Straße

 

 

 

 

14:00



 

 

Gedenken mit Schirmherr Peter Sodann, Oberbürgermeister Jörg Röglin, Pfarrer Martin Schiefer (Evang.-luth. Kirchgemeinde) und Melanie Haller (Netzwerk für Demokratische Kultur e.V.)

 

Musik. Begleitung durch den Posaunenchor der Evang.-luth. Kirchgemeinde

 

‹ zurück zur Übersicht