Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

Demokratie nicht nur eine politische Grundordnung ist, sondern auch einen Wertehorizont beschreibt, der unsere Zivilisation, unsere Gesellschaft, unsere Kultur ausmacht und damit jeden Tag aufs Neue erfahren, erstritten und erarbeitet werden muss. Das NDK ist ein Träger, der sich diese Aufgabe zu eigen gemacht hat und damit systemstabilisierend in die Gesellschaft wirkt.

Anne Pallas – Landesverband Soziokultur
Geschlafen wird später!
HomeVeranstaltungenAktuelle › 9. Crossover Festival in Grimma

27. Mai 2011

9. Crossover Festival in Grimma

Das mittlerweile  9. Crossover Festival gibts am 27. und 28. Mai 2011 im Teletubbyland in Grimma. Wie immer wird das Crossover kostenlos für euch sein, damit alle die Möglichkeit haben an unserem Festival teilzunehmen.

 

Auf dem Festival erwartet euch auch 2011 ein spannendes, abwechslungsreiches Programm. Getreu dem diesjährigen Motto wird das angebotene Spektrum noch breiter als bei vergangenen Festivals im Grimmaer Teletubbyland.

Folgende Acts sind bisher geplant: Affenmesserkampf, Beer Beer Orchestra, Contienda Libertad, Crack´s and Scars, Crushing Caspars, Elec. Puzzler, Fast PM, Fightball, Funky Zebra, Maria Schüritz, Missilia & Band, Overload, Pennycocks, Plemo&Rampu, Querfälltein, Quese Imc, Rebel Diaz, Selbstjustiz, Sick Times, Shutcombo, Timescratch, Tiny Ghosts, Unter Strom

In diesem Sinne…Vielfalt erleben!

 

Mehr? Gibts hier: http://crossoverfestival9.wordpress.com

 

Vielfalt erleben…
…ist das diesjährige Motto des Crossover Festivals. Vielfalt Erleben soll dabei nicht nur Name, sondern auch Programm sein: so wird es neben dem üblichen breitgefächerten Musikprogramm auch ein vielfältiges kulturelles, sportliches und politisches Rahmenprogramm geben. Zu der ursprünglichen Ausrichtung als Jugend-Festival wird die Palette in diesem Jahr um ein Kinder- und Familienprogramm erweitert. Wir hoffen das am Ende für Jede_n was dabei ist.

Gesellschaftspolitisch…
… richtet sich das Crossover Festival gegen jegliche Form der Diskriminierung. Darunter zählen für uns z. B. Ausgrenzung, Benachteiligung und Belästigung aufgrund von Alter, Aussehen, Fähigkeiten, Geschlecht, Hautfarbe, Herkunft, sexueller Identität oder Religion. Das Festival soll das alternative kulturelle Angebot in und um Grimma vergrößern und zur Etablierung eines solidarischen Zusammenlebens beitragen. Aus diesem Grund ist menschenverachtendes Gedankengut auf dem Festival nicht willkommen.

Eintritt frei…
… wird es auch bei diesem Crossover Festival heißen. Kein Mensch soll auf Grund seiner finanziellen Möglichkeiten ausgeschlossen werden. Weiterhin wollen wir damit ein sichtbares Zeichen gegen die Kommerzialisierung im kulturellen Bereich setzen. Da die Organisation des Crossover Festivals ausschließlich durch ehrenamtliche Arbeit durchgeführt wird, wollen wir dadurch einzig und allein die Bereicherung des kulturellen Angebots im Landkreis Leipzig vorantreiben.

‹ zurück zur Übersicht