Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

es gegenseitige Achtung vorlebt und mit seinen Handlungen tatsächliche und seelische Gewalt verhindern will.

Klaus Uhlemann – Unterstützer_innen - Netzwerk
Geschlafen wird später!
HomeVeranstaltungenAktuelle › Der schwarze Nazi. Eine Filmgroteske am 20. Mai im D5

20. Mai 2016

Der schwarze Nazi. Eine Filmgroteske am 20. Mai im D5

"Ab April sehen Neonazis und Wutbürger SCHWARZ"

Hier könnt ihr den offiziellen TRAILER für den 90 minütigen Spielfilm DER SCHWARZE NAZI online sehen! Bundesweiter Kinostart ist am 1. April. Die Premiere findet in den Passsage Kinos Leipzig statt.

Offizieller Schirmherr von DER SCHWARZE NAZI ist Wolfgang Thierse, Bundestagpräsident a.D.. „Ich wünsche dem Film viele Zuschauerinnen und Zuschauer - denn DER SCHWARZE NAZI provoziert und wird dadurch zum Nachdenken und Diskutieren anregen.“

 

Der schwarze Nazi

 

Das Kultur- und Bürger_innenzentrum D5 zeigt den Spielfilm des Leipziger CINEMABSTRUSO als einer der bundesweit ersten Aufführungsorte am 20. Mai 2016, 19 Uhr im Kulturkeller in Anwesenheit des Hauptdarstellers und des Regisseurs. Eintritt: 3,-/ 5,- Euro. Refugees free.

Die Groteske “DER SCHWARZE NAZI” handelt vom Kongolesen Sikumoya. Vor Jahren kam er als politischer Flüchtling nach Deutschland und muss nun die deutsche Staatsbürgerschaft erlangen, ansonsten droht die Ausweisung. Sikumoya ist Liebhaber der Werke von Goethe und Schiller und schätzt Deutschland als Hort der Kultur. Im Einbürgerungskurs, in der Familie seiner deutschen Freundin und im Alltag wird er mit Vorurteilen und Rassismus konfrontiert. Sikumoya, dem Bildungsbürger, wirft man immer wieder fehlende Anpassung an “die deutsche Kultur” vor. Er reagiert darauf, indem er sich noch stärker an vorgeblich typisch deutscher Kultur orientiert: eine Deutschlandfahne an der Wand, Thüringer Rostbratwurst zum Mittag und hartes Sprachtraining um seinen Akzent abzustreifen.
 

Der schwarze Nazi2


Doch eine Nazikameradschaft aus der Nachbarschaft und die Schwiegermutter, die ihn nur als Gast in Deutschland akzeptiert, zermürben ihn bis zum Zusammenbruch. Sikumoya wird ins Krankenhaus eingeliefert. Im Koma geschieht die Metamorphose.

‹ zurück zur Übersicht