Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

sie trotz zahlreicher Widerstände ein vorbehaltloses und vorurteilsfreies Engagement im Umgang und in der Arbeit mit Flüchtlingen zeigt. 

Christine Schuster – Ehrenamtliche
Geschlafen wird später!
HomeVeranstaltungenAktuelle › Jazz mit dem Leipziger Quintett HOLZIG

1. November 2019, 20:00 Uhr

Jazz mit dem Leipziger Quintett HOLZIG

„Beachtlich, wie dieses junge Ensemble harmonischen Reichtum und bewegende Melos in die komplexe Syntax eines zeitgenössischen Jazz integriert, (…). Der ambitionierte Sound der aus Leipzig, Berlin und Köln stammenden fünf Akteure besitzt nicht selten Soundtrack-Charakter zu imaginären Filmen. HOLZIG sorgen für einen überraschenden, neuen Farbtupfer auf der aktuellen (deutschen) Szene.“ Udo Andris / Jazzpodium 05/2018"

Holzig

Foto: Holzig/privat

Unbändiger Drang zur Improvisation, detailverliebtes Aufspüren berührender Klänge, das Spiel mit Licht und Schatten im Instrumentengehölz: Holzig! Das junge Ensemble um den Leipziger Drummer Hans Arnold bereichert mehr als unseren Wortschatz. In ihrem 2018 auf »Ajazz« erschienenen Debutalbum trifft songorientierte Direktheit auf einen mehrstimmigen Klangkörper, der kollektiv Hörlandschaften und filmisch bewegte Bilder erschaffen kann: eine betörend fantasievolle Reise durch unerforschte Klangwälder.

Die fünf Vollblut-Jazzer aus Leipzig, Köln und Berlin spielen am Freitag, 1. November 2019 um 20 Uhr im Kulturkeller des Kultur- und Bürger_innenzentrum D5 in Wurzen. Der Eintritt kostet 7 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Besetzung: Hans Arnold – Drums, Composition, Christoph Möckel – Bassclarinet, Tenorsax, Moritz Sembritzki – Guitar, Veit Steinmann – Cello, Philipp Martin – Bass. Die Band wurde Ende 2015 gegründet und veröffentlichte ihr Debutalbum „HOLZIG“ im März 2018 auf „wismART/Ajazz“.

‹ zurück zur Übersicht