Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

sie trotz zahlreicher Widerstände ein vorbehaltloses und vorurteilsfreies Engagement im Umgang und in der Arbeit mit Flüchtlingen zeigt. 

Christine Schuster – Ehrenamtliche
Geschlafen wird später!
HomeVeranstaltungenAktuelle › Kassandra (nach Christa Wolf) Theater

20. November 2010

Kassandra (nach Christa Wolf) Theater

Ein zeitlos aktuelles Stück über die Entdeckung der eigenen Kraft und der Freiheit im Widerstand gegen Blendung und Betrug. Kassandra, die behütete Königstochter glaubt glücklich zu sein, bis allmählich feine Risse das Bild des Königshauses fragwürdig erscheinen lassen. Was geht hinter den Fassaden der Macht vor sich? Wer ist der geliebte Vater wirklich?

Kassandra fragt, gerät in Opposition und Widerstand. Sie erkennt sich selbst, ihre eigene Kraft und vor allem ihre Stimme. Meisterhaft spielt Cornelia Gutermann-Bauer dieses Ein-Frau-Stück in der autorisierten Bühnenfassung von Christa Wolf. Vor allem fasziniert ihre unglaublich vielseitige Stimme und ihre natürlich wirkende Gestik und Mimik. Ein Projekt im Rahmen der Woche "Nein zu Gewalt gegen Frauen" im Landkreis Leipzig.

Eintritt: 5 Euro

 

Die Postkarte mit allen Veranstaltungen zur Woche gegen Gewalt gegen Frauen finden Sie hier zum download.

‹ zurück zur Übersicht