Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

Demokratie nicht nur eine politische Grundordnung ist, sondern auch einen Wertehorizont beschreibt, der unsere Zivilisation, unsere Gesellschaft, unsere Kultur ausmacht und damit jeden Tag aufs Neue erfahren, erstritten und erarbeitet werden muss. Das NDK ist ein Träger, der sich diese Aufgabe zu eigen gemacht hat und damit systemstabilisierend in die Gesellschaft wirkt.

Anne Pallas – Landesverband Soziokultur
Geschlafen wird später!
HomeVeranstaltungenAktuelle › Postmigrantische Störung (PMS)

29. September 2021, 19:00 Uhr

Postmigrantische Störung (PMS)

PMS ist ein schreibendes, lesendes, performendes, aufregendes, beruhigendes, mitfühlendes, störendes Autor:innenkollektiv mit Migrationserfahrung.

Programm

PMS behandelt in seinen Texten rassistische Alltagserfahrungen, Beobachtungen aus minoritären Perspektiven genauso wie essayistische Auseinandersetzungen mit einer Mehrheitsgesellschaft.

Die Vielfältigkeit und Intimität dieser Perspektiven beeindruckt und verstört zugleich. PMS schreibt und liest gemeinsam seit 2018. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Interkulturellen Woche im Landkreis Leipzig statt.

Eintritt: 7,-/ ermäßigt 5,- Euro.

18__PMS

‹ zurück zur Übersicht