Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

es eine Daueraufgabe ist, Fremdenfeindlichkeit zu überwinden, Integration zu fördern und ein demokratisches Miteinander zu erreichen

Dr. Eberhard Lüderitz – Geschäftsführer WRC Europe und Beirat
Geschlafen wird später!
HomeVeranstaltungenAktuelle › Young Europe goes Rock

Hier finden Sie unsere aktuellen Veranstaltungen. Bitte achten Sie auch auf unser demnächst erscheinendes Veranstaltungsprogramm für das erste Halbjahr 2019 und unsere Plakate, die in vielen Lokalen und Geschäften der Stadt ausliegen. Wir freuen uns auf Ihren/ euren Besuch.

Antidiskriminierungsregel: Wir als Veranstalter_innen behalten uns vor, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen und nationalistische, sexistische, rassistische, homophobe, inter- und transfeindliche Personen sowie Verschwörungstheoretiker_innen und Querfrontler_innen aller Art und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

24. November 2020, 16:00 Uhr

Workshop: Argumentationstrainung gegen rechte Parolen (Praxisteil)

Vorurteile, Diskriminierung und Demokratiefeindlichkeit können uns überall begegnen – auf der Arbeit, im Sportverein, im Stadtviertel oder in der eigenen Familie.

fck nazis
Foto by Robert Schöller on Unsplash

Oft werden ganze Bevölkerungsgruppen in ein schlechtes Licht gerückt. Dann wird zum Beispiel pauschal allen Menschen, die aus ihrem Heimatland geflohen sind oder allen Muslimen unterstellt, es ginge eine Bedrohung von ihnen aus. Auch Menschen die sich für Demokratie und Menschenrechte engagieren, sehen sich oft Anfeindungen ausgesetzt. Aufgrund einer Mischung aus gefährlichem Halbwissen und Gerüchten werden mitunter die wildesten Spekulationen entfacht, Menschen beleidigt, bedroht oder gar tätlich angegriffen.

Anhand konkreter Fallbeispiele, die diskriminierende Äußerungen oder Situationen beinhalten, diskutieren wir mögliche Reaktionsweisen und trainieren diese, um die eigene Handlungssicherheit zu stärken.

Der Workshop richtet sich an alle Interessierten, die privat, ehrenamtlich oder hauptberuflich ihr Handlungsrepertoire im Umgang mit menschenfeindlichen Äußerungen stärken möchten.

Veranstaltungsort: Kultur – und BürgerInnenzentrum D5, Domplatz 5, 04808 Wurzen

Veranstalter*in: Netzwerk für Demokratische Kultur e.V. in Kooperation mit dem Kulturbüro Sachsen e.V.

Zeit: Dienstag, 24.11.2020 16 bis 20 Uhr

 

weiterlesen ›

26. November 2020, 20:00 Uhr

Entfällt leider! Konzert: Corinne Douarre

Songs zwischen Pop und Chanson

Corinne Douarre lebt in Paris und Berlin und das tut ihrer Musik gut. Ihre Lieder sind poetisch, urban, tanzbar und vereinen die Emotionalität des Chansons mit der Leichtigkeit des modernen Pop. Dabei hält sie sich nicht am Trivialen auf. Corinne Douarre geht ans Eingemachte, differenziert bildreich. Ihre Authentizität berührt, macht nachdenklich, trifft ins Schwarze, eröffnet Welten. Eine sanfte Revolutionärin, die uns mit ihrem zärtlichen Kampfgeist eine grenzenlose Liebe zum Leben und zu den Menschen offenbart.

corinne
Foto – Marc Haussmann

weiterlesen ›

28. November 2020, Uhr

Online-Jugendtreffen "Jetzt reden wir!"

Jugend aus der Region finden Plattform zur gemeinsamen Vernetzung

Das Flexible Jugendmanagement (Bad Lausick) und das Netzwerk für Demokratische Kultur e.V. (Wurzen) veranstalten am 28. November von 11 - 15 Uhr ein Online-Jahresabschlusstreffen für Jugendliche und Jugendinitiativen aus der Region unter dem Slogan "Jetzt reden wir!".

Hier könnt ihr euch einen kleinen Trailer zum Workshop anschauen.

jugend1

weiterlesen ›

14. Dezember 2020, Uhr

Brüche. Umbrüche. - Ausstellung zum Projekt "Was wir hatten. Was wir suchten. Was wir wollten.

Die Vergangenheit erzählen, um die Zukunft zu finden.

17. Dezember 2020, 19:00 Uhr

Online-Gespräch: "Ihr Kampf – Wie Europas extreme Rechte für den Umsturz trainiert"

Buchvorstellung und Gespräch mit Autor Robert Claus

Die extrem rechte Szene rüstet auf: Ihre Kameradschaften, Parteien und Eventveranstalter haben gezielt eigene Strukturen im Kampfsport aufgebaut – Trainingsstudios, Kleidungsmarken und internationale Netzwerke. Obendrein hat sich der „Kampf der Nibelungen“ zum größten Kampfsportevent der militanten Neonaziszene in Westeuropa entwickelt. Diese ist beflügelt vom Erstarken extrem rechter Politik und trainiert ihre politische Gewalt. Die Szene bereitet sich somit vor auf die Straßenkämpfe am Tag X, an dem sie die von ihr verhasste Demokratie zu Fall bringen will. In seinem neuen Buch „Ihr Kampf“ beschreibt Robert Claus diese gefährliche Entwicklung und diskutiert, welche Gegenstrategien aus Zivilgesellschaft, Sport und Politik möglich und notwendig sind. (Quelle: Werkstatt-Verlag)

robert claus

weiterlesen ›