Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

es gegenseitige Achtung vorlebt und mit seinen Handlungen tatsächliche und seelische Gewalt verhindern will.

Klaus Uhlemann – Unterstützer_innen - Netzwerk
Geschlafen wird später!
HomeWas wir machenDokumentation › Hakenkreuz-Schmierer gefasst

1. Juni 2012

Hakenkreuz-Schmierer gefasst

Bad Lausick: Die akribische und beharrliche Ermittlungsarbeit der Kriminalpolizei (Staatsschutz) führte zur Feststellung von acht jugendlichen Tätern und einem Kind als Täter (Person unter 14 Jahre) für insgesamt zwölf Straftaten. Im Zeitraum vom Februar 2012 bis April 2012, kam es im Stadtgebiet Bad Lausick zu mehreren Straftaten.

Die Täter beschmierten u.a. Hauswände und Bänke mit verschiedenen Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen (Hakenkreuze), Schriftzügen oder anderen rechtsgerichteten Parolen. Sie verwendeten dabei Eddingstifte und Sprühfarbe. Die rechtsgerichteten Straftaten / Schmierereien im Bereich des Bahnhofes, an den Bushaltestellen Freizeitbad Riff und in der Turnerstraße, an der Werbetafel vom Einkaufsmarkt KIK, am Garagenkomplex in der Herderstraße oder im Kurpark von Bad Lausick , aber auch eine Volksverhetzung in der Hermann Straße und die zahlreichen Sachbeschädigungen durch die Plakatierungen an den Masten im gesamten Stadtgebiet sowie die Beschädigung der Beleuchtungseinrichtungen vom Freisitz am Cafe in der Badstraße, konnten in diesen Zusammenhang mit aufgeklärt werden. Durch diese Straftaten entstanden erhebliche Schäden, so zum Beispiel am Eigentum der Deutschen Bahn AG bzw. der Stadt Bad Lausick. Die Schadenshöhe ist bei ca.8000 Euro anzusiedeln. Die acht jugendlichen Täter sind im Alter von 14 Jahren bis 17 Jahre und wohnen selbst in der Stadt Bad Lausick und in ihrer Umgebung. Die Täter handelten in unterschiedlichen Formen, mal in einer Gruppe von vier bis fünf Personen oder allein. Sie sind geständig und gaben als Motiv Langeweile für ihre Taten an. Die Kriminalpolizei bedankt sich für die Unterstützung der Einwohner bei der Aufklärung dieser Straftaten und für die gute Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern vom Polizeiposten sowie von der Stadtverwaltung in Bad Lausick. Quelle: Polizei Sachsen

‹ zurück zur Übersicht