Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

es gegenseitige Achtung vorlebt und mit seinen Handlungen tatsächliche und seelische Gewalt verhindern will.

Klaus Uhlemann – Unterstützer_innen - Netzwerk
Geschlafen wird später!
HomeWas wir machenDokumentation › Heldengedenken durch Neonazis

19. November 2017

Heldengedenken durch Neonazis

Wurzen/ Grimma: In beiden Orten fanden am Volkstrauertag Heldengedenken durch Neonazis statt. In Wurzen am so genannten Kriegerdenkmal auf dem Alten Friedhof. Es wurden Grablichter aufgestellt und ein Gebinde abgelegt. Die JN-Sachsen berichtete auf Facebook: „Nach unserem gemeinsamen Gedenken als JN Sachsen haben Aktivisten aus Wurzen noch in ihrer Heimat die Gräber gereinigt und zu späterer Stunde

Gemeinsam mit anderen Aktivisten das Heldengedenken begangen.“ In Grimma fand mehr oder weniger das Gleiche statt. Über eine Teilnehmeranzahl ist nichts bekannt. Gleichzeitig wurden in beiden Städten JN-Sticker verklebt.Quelle: Facebook

Wurzen/ Grimma: In beiden Orten fanden am Volkstrauertag Heldengedenken durch Neonazis statt. In Wurzen am so genannten Kriegerdenkmal auf dem Alten Friedhof. Es wurden Grablichter aufgestellt und ein Gebinde abgelegt. Die JN-Sachsen berichtete auf Facebook: „Nach unserem gemeinsamen Gedenken als JN Sachsen haben Aktivisten aus Wurzen noch in ihrer Heimat die Gräber gereinigt und zu späterer Stunde

Gemeinsam mit anderen Aktivisten das Heldengedenken begangen.“ In Grimma fand mehr oder weniger das Gleiche statt. Über eine Teilnehmeranzahl ist nichts bekannt. Gleichzeitig wurden in beiden Städten JN-Sticker verklebt.Quelle: Facebook

‹ zurück zur Übersicht