Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

sie eine vielfältige demokratische Kultur erlebbar machen in ihren vielen Projekten bis hin zu Begegnungen und organisierter Hilfe für Aussiedler und Geflüchtete vor Ort.
 

Gottfried Röthig – Augenoptiker aus Wurzen
Geschlafen wird später!
Home › Aktuelles

15. Juni 2018, Lokale Partnerschaft für Demokratie LKl

Demokratie stark machen durch Mitgestaltung

Konferenz in Naunhof beschäftigte sich mit Zukunftsfragen

Die Lokale Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Leipzig (LPD) ging mit Ihren Vertretern aus Vereinen, Institutionen, Initiativen und engagierte Menschen in Naunhof Anfang Juni in Klausur. Das freie Kulturhaus „Altes KranWerk“ bot mit seiner rustikalen Kulisse den idealen Platz, um neue Ideen für die LPD „produzieren“ zu können. 

DK LKL

weiterlesen ›

26. Mai 2018

Erklärung des NDK zur „Vorladung“ des Neuen Forums für Wurzen für den 28.05.2018

Für den 28.05.2018 hat das Neue Forum für Wurzen in Person Herrn Dietels das Netzwerk für Demokratische Kultur e.V. (NDK) zu einer Veranstaltung vor Freunden und Gästen geladen, auf der unter Ausschluss der Presse Rechenschaft vom NDK abgelegt werden soll über die Arbeit des Vereins, um u.a. die Gemeinnützigkeit durch die Anwesenden beurteilen zu lassen.

Die Geschäftsführung und der Vorstand des NDK haben sich entschieden, dieser „Vorladung“ nicht nachzukommen. Einerseits ist die Beurteilung der Gemeinnützigkeit ganz klar Aufgabe des Finanzamtes, demgegenüber das NDK ebenso wie gegenüber Geldgeber_innen und Unterstützer_innen zur Rechenschaft verpflichtet ist. Seitens des Finanzamtes sind die Kriterien hierfür klar definiert und werden jährlich mit der Steuererklärung und dem Jahresbericht des Vereins geprüft.

weiterlesen ›

25. Mai 2018

Der LADEN eröffnet in Wurzen

Kunst und Kultur in der Mitte der Stadt

Der Schweizerhaus Püchau e.V. lädt herzlich zur Eröffnung seines Raumes für Kunst und Kultur - Der Laden - am 25.5.2018 ab 14 Uhr ein. Sie erhalten an diesem Tag einen Einblick in die bisherige Arbeit aus den Bereichen Theater, Kunst, Literatur und Film. Der Kunst- und Kulturverein Schweizerhaus Püchau e.V. ist seit 2010 im Landkreis Leipzig und Nordsachsen aktiv.

weiterlesen ›

23. Mai 2018

Workcamp mit dem Evangelischen Schulzentrum Leipzig im D5

Wertvolle Unterstützung bei Arbeiten im D5

Seit mehreren Jahren findet in enger Kooperation mit dem Evangelischen Schulzentrum Leipzig, der Aktion Sühnezeichen/ Friedensdienste und dem NDK am Ende des Schuljahres ein gemeinsames Workcamp in unserem Kultur- und Bürger_innenzentrum D5 statt. Auch in diesem Jahr arbeiten zehn junge Abiturient_innen zehn Tage lang im Kultur- und Bürger_innenzentrum D5.

EVA 2018

weiterlesen ›

17. Mai 2018, Wurzener Land Nachrichten

Bürgergespräch im Schweizergarten

Mai 17, 2018 Sylke Mathiebe

Einer hat gefehlt beim Bürgergespräch, zu dem Oberbürgermeister Jörg Röglin am vergangenen Montag die Wurzener ins Kulturhaus Schweizergarten eingeladen hatte: Christoph Mike Dietel, Gründer des „Neuen Forums für Wurzen“, nach eigenen Aussagen mit dem Ziel, den Wurzener Bürgern eine Stimme zu geben, war zwar kurz vor Beginn der Veranstaltung vor Ort, hat aber dann doch die Chance nicht genutzt, mit dem Stadtoberhaupt und den Vorsitzenden der im Stadtrat vertretenen Fraktionen in einen offenen Diskurs zu treten.

weiterlesen ›

16. Mai 2018

12 qm Welt - Was wirklich wichtig ist?

Jugendliche der Pestalozzioberschulen malen sich die Welt, wie sie ihnen gefällt

Frieden ist nicht alles – aber ohne Frieden ist alles nichts, steht auf einem der großformatigen Banner mit den Maßen 5x1,2m, welche die Jugendlichen der neunten Klassen unter Anleitung von Martina Jacobi vom Schweizerhaus Püchau e.V. und dem Kunstlehrer Herr Körnich vom 9. bis 12. April entwarfen.

Pesat Banner

weiterlesen ›

4. Mai 2018

Solidarität mit dem NDK - Anfeindungen entgegen treten

ENS gibt Solidaritätserklärung für das NDk heraus

Das Netzwerk für Demokratische Kultur e.V. (NDK) engagiert sich seit fast 20 Jahren für eine Stärkung demokratischer Kultur in Wurzen und der Region. Als einer unserer Mitgliedsvereine – des Entwicklungspolitischen Netzwerkes Sachsen – zeigt es deutlich, dass es nicht nur wichtig ist, sich für Frieden und Gerechtigkeit global einzusetzen, sondern auch konkret vor Ort. Rassismus ist nirgendwo tolerierbar und es braucht mehr denn je Menschen und Initiativen, die sich für würdiges Miteinander einsetzen.

weiterlesen ›

3. Mai 2018

19. Gedenkmarsch für die Opfer der Todesmärsche 1945

Am 6. Mai 2018 jährt sich das Ende des Zweiten Weltkrieges und der Nazidiktatur in Europa zum 73. Mal. Noch in den letzten Kriegstagen versuchten SS und Gestapo die von ihnen begangenen Verbrechen durch neue Verbrechen zu verwischen. Konzentrationslager, Zwangsarbeitslager und Haftlager der verschiedensten Art in Leipzig und Umland wurden durch sie geräumt und tausende dem Tod entronnene Häftlinge auf lange, oft ziellose Märsche auch durch das Muldental gehetzt.

Gedenkmarsch 2017

weiterlesen ›

17. April 2018

Menschlichkeit steht zur Debatte

Schüler_innen der Dinter-Oberschule Borna diskutieren Ende April mit zivilgesellschaftlichen Akteur_innen über Menschlichkeit.Schüler_innen der Dinter-Oberschule Borna diskutieren Ende April mit zivilgesellschaftlichen Akteur_innen über Menschlichkeit.

Am 25. April 2018 dreht sich für die siebten Klassen der Dinter-Oberschule Borna alles ums Thema Menschlichkeit. In einem vom Netzwerk für Demokratische Kultur e.V. organisierten Open Space kommen die Schüler_innen mit diversen zivilgesellschaftlichen Akteur_innen, wie der Kirche, Vereinen oder Künstler_innen dazu in Austausch. Im Vordergrund stehen dabei die Interessen der Jugendlichen. Gemeinsam möchte man sich einen ganzen Schultag lang Gedanken machen, was der Begriff Menschlichkeit bedeutet, weshalb und wo er Wichtigkeit besitzt und wie eventuelle Probleme und Spannungsfelder gelöst werden können.

weiterlesen ›

6. April 2018

NDK zu Angriffen auf zwei Gastronomien in Wurzen

Das NDK bedauert die Angriffe gegen zwei lokale Gaststätten in Wurzen in der Nacht zum 6. April und distanziert sich klar von jegliche Form gewaltsamer Handlungen.

Gleichzeitig weist der Verein jedwede Anschuldigung der Verantwortung für diese Tat entschieden zurück. Wir sind erschrocken über mündliche und schriftliche Drohungen, welche gegen uns, Mitglieder, Ehrenamtliche oder Mitarbeiter_innen des NDK ausgesprochen wurden.

weiterlesen ›