Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

ich der Meinung bin, dass es in jeder sächsischen und ostdeutschen Kleinstadt Menschen, Initiativen und Vereine braucht, die auf gesellschaftliche Missstände aufmerksam machen ...

Tobias Burdukat (Pudding) – Dorf der Jugend Grimma
Geschlafen wird später!
Home › Aktuelles

Aktuelles_II

 

7. September 2023

Orte der Demokratie Vernetzungsstelle OnTour

Pop Up Cafe auf dem ÜBERLAND Festival der Landaktivist:innen in Görlitz

Mit über 50 Workshops und Angebote zu Themen wie Nachhaltigkeit, Demokratie und Medien, um die 1.000 Akteur:innen und Gäste und einem fulminaten Bühnenprogramm war das Gelände des Kulturwerkstatt Kühlhaus e.V. in Görlitz letztes Wochenende vollgepackt! Mittendrin, die beim NDK Wurzen angesiedelte Vernetzungsstelle „Orte der Demokratie" mit dem niegelnagelneuen „POP UP CAFE“ on Tour.

Das Pop Up Cafe on Tour ploppt auf wo vermeintlich nichts ist und lockt mit Kaffee und verschiedenen niedrigschwelligen Begegnungsmethoden zum Austausch. Aus den Gesprächen, so die Idee, entwickeln sich im besten Fall kleine Gruppen, die Ideen für gemeinsame Aktivitäten und Aktionen für den Ort entwickeln und umsetzen.

Überland

weiterlesen ›

31. August 2023

Open Space in der Pestalozzi-Oberschule

Am 24.8.2023 waren wir wieder zu Gast in der Pestalozzi-Oberschule in Wurzen. Schon seit einigen Jahren machen wir dort gemeinsam mit der Klassenstufe 9 sogenannte Open Spaces. Bei dem Format geht es darum, dass die Jugendlichen selbst die Themen setzen - in Bezug auf Wurzen, die Schule oder ihre Freizeitgestaltung. Auch in diesem Jahr wurde von den ca. 70 Schüler:innen unterschiedlichstes vorgeschlagen. Aus den 15 Themen wurden 6 ausgewählt, um sie anschließend in kleineren Gruppen weiter zu diskutieren. Es ging um Mobbing, Alkoholmissbrauch, das Schulsystem an sich, aber auch um die Themen Migration und Rassismus. In der abschließenden Ergebnissvorstellung kristallisierten sich zwei vielversprechende Ideen heraus, die von den Schüler:innen nun weiter verfolgt werden können.

Open_Space

18. August 2023

Preisgekröntes Projekt „Heldinnen wie wir“ – jetzt auch als Hörstück!

Am 12. August waren Teilnehmerinnen des Projekts „Heldinnen wie wir“ bei Radio Blau zu Gast. Der Anlass: Die Veröffentlichung ihres Hörstücks „Hör mir zu“. "Heldinnen wie wir" war eine Schreibwerkstatt, die zum Ziel hatte Perspektiven und Lebensentwürfe unterschiedlicher Frauen sichtbarer zu machen. Dazu haben die 15 Teilnehmerinnen, darunter Frauen mit Migrationserfahrungen, Frauen, die in einer Betreuung leben, Seniorinnen im Altenheim sowie Angehörige einer feministischen Gruppe, Geschichten geschrieben. Diese wurden nun gemeinsam mit Produzentin Lena Löhr auch in eine Hörfassung gebracht.

Bevor das Stück abgespielt wurde, gab eine Frage-Antwort Runde in dem es um die Produktion des Stücks und die eingesprochenen Geschichten ging. Anschließend wurde „Hör mir zu“ erstmalig – auch für die Protagonist:innen – abgespielt. Nachzuhören ist die Sendung hier:

hier

Held_innen

weiterlesen ›

11. August 2023

Anschlagsserie setzt sich fort.

Erneuter Angriff auf das Mit-Mach Café

Nur wenige Tage nach dem letzten Farbanschlag kam es in der Nacht vom 9. auf den 10. August erneut zu einem extrem rechten Angriff auf das Mit-Mach Café in der Wurzener Innenstadt. Dabei wurde durch Unbekannte eine ölige Flüssigkeit großflächig auf den Fensterbänken sowie im Eingangsbereich des Cafés verteilt und beschädigte diese nachhaltig. Es ist der nunmehr sechste Vorfall seit das Café Anfang Juli seine Türen für die Wurzener Bürger:innen geöffnet hat und ihnen als ein Ort des Austausches und der Selbstverwirklichung dient.

MitMachCafe4

Trotz des Zuspruchs und der Solidarität, die wir von vielen Seiten erhalten, bleibt zu konstatieren, dass extrem rechte Angriffe auf den Begegnungsort gegenwärtig an der Tagesordnung sind und einen Einschüchterungsversuch der dort engagierten Personen darstellen.

weiterlesen ›

6. August 2023

Mit-Mach Café in Wurzen wird wiederholt zur Zielscheibe extrem rechter Anfeindungen und Angriffe

Am 7. Juli eröffnete das NDK in der Wurzener Innenstadt das Mit-Mach Café im Rahmen des Projektes „Orte der Demokratie“. Das in der Martin-Luther-Straße gelegene Ladengeschäft dient Menschen aus der Stadt seit kurzem als ein Raum, in dem sie zusammenkommen, eigene Ideen entwickeln und sich austauschen können.

Der Ort wird von Bürger:innen während der Öffnungszeiten bisher rege besucht und darüber hinaus als offener Raum in eigener Verantwortung genutzt.

Leider wurde das Mit-Mach Café seit seiner Eröffnung jedoch auch mehrfach zur Zielscheibe extrem rechter Anfeindungen und Angriffe. Den vorläufigen Höhepunkt bilden zwei Farbanschläge auf das Café, die am 1. und 5. August stattfanden. Dabei wurden die Schaufensterscheibe sowie die Eingangstür mit Farbbeuteln beworfen und großflächig beschmiert.

Farbanschlag

weiterlesen ›

26. Juli 2023

"Gesichter unserer Stadt" ist Teil der städtischen Ausstellung "StadtAnsichten auf Wurzen"

Am 8. Juli 2023 wurde die neue Ausstellung des kulturhistorischen Museums unter dem Titel "StadtAnsicht Wurzen" feierlich im frisch restaurierten Ringelnatzhaus eröffnet. Auch für uns als NDK war dies ein besonderer Moment, denn die Ergebnisse unseres 2017 in Wurzen durchgeführten Projektes "Gesichter unserer Stadt" sind ebenfalls Teil der Ausstellung. In diesem haben wir verschiedene Menschen aus Wurzen interviewt und diese in Kooperation mit dem Schweizerhaus Püchau e.V. zu einer Hörinstallation verarbeitet: Ein markantes rotes Telefon, welches bei Abnahme des Hörers den Besucher/die Besucherin in eine sehr persönliche Lebenserfahrung mitnimmt. So ergeben sich viele kleine Geschichten von Menschen, die zu diesem Zeitpunkt noch sehr neu in Wurzen waren. Zu sehen ist die Ausstellung vom 08.07. – 16.09.23 von Donnerstag bis Sonntag, 14:00 - 18:00 Uhr.

Stadtansichten

26. Juli 2023

Aufruf zum Wässern öffentlicher Bäume // Fokusgruppe Nachhaltigkeit schließt sich an

Die Hitze des Sommers erschöpft derzeit nicht nur Menschen, sondern auch unsere städtischen Bäume. Aus diesem Grund schließt sich die Fokusgruppe Nachhaltigkeit dem Aufruf der Stadt Wurzen an, unsere Bäume mit zu wässern.

„Die globale Erwärmung schreitet voran. Die vergangenen Sommer haben den Bäumen stark zugesetzt. Dabei sind die Bäume für uns Menschen sowie für das Klima enorm wichtig: Sie spenden Schatten, lassen die Umgebungstemperatur spürbar sinken und sind natürliche CO2 - Senken.“, so Jewgenia Bär, die Klimamanagerin der Stadt. „Aus diesem Grund appellieren wir an die Bürgerinnen und Bürger auch an die Bäume, die vor ihren Häusern stehen, mit zu denken. Außerdem möchten wir auch auf die städtische Straßenreinigungs- und Gebührensatzung verweisen, welche konkrete Pflichten zur Pflege beinhaltet.“, so die Klimamanagerin. Weitere Informationen dazu finden Sie unter folgendem Link: https://www.wurzen.de/medien/satzungen/900000153_strassenreinigungssatzung_gueltig_ab_01.01.2023.pdf

Stadtansichten

weiterlesen ›

15. Juli 2023

Solidarität mit Pudding - Unser Statement zu den Geschehnissen rund um die Hausdurchsuchung bei Tobias Burdukat.

Die alte Spitzenfabrik in Grimma ist der Standort des Fördervereins für Jugendkultur und Zwischenmenschlichkeit e.V. Auf dem ehemaligen Fabrikgelände finden seit Jahren Kulturveranstaltung wie das Cross-Over Festival statt, es gibt ein Container-Café und es ist Anziehungspunkt für viele Jugendliche. Das besondere:  Viele Angebote werden seit den Anfängen des Vereins durch die Jugendlichen und jungen Erwachsenen selbstbestimmt verwaltet. Am Freitag dem 23.06. zeigt sich allerdings ein anderes Bild: Die Fabrik ist umgeben von Polizeikräften, "umstellt" wie Tobias Burdukat alias Pudding sagt [1]. Er ist Geschäftsführer der Between the Lines gGmbH, die das Gelände privat pachtet. Der Sozialarbeiter gab während der Maßnahme gerade ein Seminar zu Jugendarbeit. Dort wird er durch die Polizei telefonisch kontaktiert und anschließend von den eingesetzten Beamt:innen vom Bahnhof abgeholt. Zuhause werden seine Privaträume durchsucht, sein Handy beschlagnahmt und eine "Gefährderansprache" gehalten. 

Pudding

weiterlesen ›

13. Juli 2023

Feierliche Eröffnung des Mit-Mach Cafés (MiMaCa) in der Martin-Luther Straße 2

Am Freitag, den 7. Juli fand die Eröffnung unseres Mit-Mach Cafés in der Martin-Luther Straße 2 in Wurzen statt. Zahlreiche neugierige Menschen und geladene Gäste konnten sich zum ersten Mal ein Bild davon machen, was hier in kurzer Zeit entstanden ist. Das MiMaCa ist ein Ort, der von unterschiedlichen Gruppen genutzt werden kann, die etwas in Wurzen bewegen (wollen) und noch keinen Raum dafür haben. Ein Beispiel ist der Spielenachmittag, über den die LVZ gerade erst berichtet hat. Bei Kaffee und Tee, sowie Kuchen und herzhaften Knabbereien konnten sich die Menschen in entspannter Atmospähre austauschen und eigene Ideen entwickeln.

Spiele, Puzzles und Seifenblasen sorgten auch bei den Kleinsten für einen rundum gelungenen Nachmittag. Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Helfer:innen für die zahlreiche und engagierte Unterstützung. Von nun an sind wir jeden Mittwoch 12 - 17 Uhr und jeden Donnerstag 13 - 18 Uhr für Ihre Wünsche, Ideen und Projekte ansprechbar. Kommen Sie gerne im Café vorbei, wir freuen uns!

MiMaCaII

11. Juli 2023

Wurzener Extrablatt erhält Auszeichnung

Geehrt als Beispiel guter Praxis in der demokratischen Bildungsarbeit

Am Montag den 03.07.2023 wurden im Rahmen der Veranstaltung: "EINFACH GUT GEMACHT:" der John-Dewey-Forschungsstelle für die Didaktik der Demokratie (JoDDiD) 15 Projekte in kleinen Filmen vorgestellt. Alle haben gemeinsam, dass sie demokratische Praxis vermitteln und praktisch umsetzen. Darunter war auch das Wurzener Extrablatt als Beispiel für Bürger:innenjournalismus. Hier schreiben Wurzener:innen für Wurzener:innen. Eine kleine Redaktionsgruppe plant die zwei Ausgaben jährlich in gemeinsamen Treffen und spricht dann verschiedene Menschen für Beiträge an. So entsteht jedes Mal ein Magazin, das diverse Themen aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Die Redaktionsgruppe aus ehrenamtlich Engagierten freut sich über diese Anerkennung ihrer bisher dreijährigen Arbeit und freut sich über neue Gesichter, die Lust haben das Magazin mitzugestalten und Texte zu schreiben. Wenn ihr dabei sein wollt, schreibt einfach eine Mail an: martina.glass[at]ndk-wurzen.de

Hier der link zum Projektvorstellungsfilm: Bürger:innen-Journalismus – Einfach gut gemacht (joddid.de)

Auszeichnung