Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

das NDK selbstbewußt, aber nicht selbstgefällig, selbstkritisch, aber nicht selbsterhöhend ist, weil es überzeugt und überzeugend auch auf Menschen mit anderer Meinung zugeht, und weil es nichts und niemanden über einen Kamm schert, doch Probleme klar anspricht."

Carl Rößler – Dipl.Ing., Mitarbeiter Stadtverwaltung i.R.
Geschlafen wird später!
HomeVeranstaltungenAktuelle › "Imperiale Lebensweisen"

2. März 2022, 10:30 Uhr

"Imperiale Lebensweisen"

Die Referentin Ruth Fartacek vom Projekt KAUZ "Werkstatt für Klima, Arbeit und Zukunft" wird den Raum eröffnen, damit wir uns über das Konzept "Imperiale Lebensweisen" in und für unsere Bildungsarbeit austauschen können. Vor dieser Reflexion gibt es eine kurze inhaltliche Einführung ins Konzept sowie eine Präsentation vorhandenen Bildungsmaterials dazu.

Digitaler_Austausch

Thema des 20. Treffens: "Imperiale Lebensweisen" am 02. März 2022, 10:30-12 Uhr

Eine Anmeldung ist bis zum 28.02.2022 erforderlich, um die digitalen Zugangsdaten sowie inhaltliche Hinweise zu erhalten. Hier geht es zur Anmeldung.

Mit Fokus auf einen kollegialen Austausch und Vernetzung mit weiteren Bildungsreferent*innen wollen wir weiterhin die außerschulische Bildungsarbeit mit Ideen und konkreten Schritten in Richtung Digitalisierung und darüber hinaus gestalten. Alle sechs Wochen bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, sich im digitalen Raum zu treffen und ihre Themen zu besprechen. Dabei haben wir bisher viel voneinander gelernt, Erfahrungen ausgetauscht, gelungene Bildungsangebote im digitalen Raum vorgestellt und unser Wissen miteinander geteilt. Bringt gerne neben Fragen auch Antworten mit.

‹ zurück zur Übersicht