Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

das NDK selbstbewußt, aber nicht selbstgefällig, selbstkritisch, aber nicht selbsterhöhend ist, weil es überzeugt und überzeugend auch auf Menschen mit anderer Meinung zugeht, und weil es nichts und niemanden über einen Kamm schert, doch Probleme klar anspricht."

Carl Rößler – Dipl.Ing., Mitarbeiter Stadtverwaltung i.R.
Geschlafen wird später!
HomeVeranstaltungenAktuelle › Eigenlesung, Thema: "Schottland"

20. Oktober 2006

Eigenlesung, Thema: "Schottland"

Der Dudelsack, der Kilt und der Whisky sind die bekanntesten Merkmale schottischer Kultur.

Aber was kennt man sonst?

In unserer Eigenlesung wollen wir Ihnen Schottland näher bringen!

 

Die Geschichte, das Land, die Leute und die Literatur, geprägt von dem rauen Klima der Highlands und Lowlands, durchzechten Whiskynächten in Edinburgh oder Glasgow, bei landestypischen Folksongs.

Alles über Schottland kann vorgelesen werden ob Reiseberichte, Romane über majestätische Burgen und sich aufs Blut bekämpfende Clans, wie bei „Jennifer Roberson“ in dem Roman „Herrin der Täler oder auch magische Zeitreisen ins 16 Jahrhundert voller mitreißender Leidenschaft, wie in dem Roman „ Der dunkle Highlander“ von Karin M. Moning.

Für die musikalische Umrahmung, von keltischer, schottischer und irischer Musik sorgen Ralf Güttner aus Wurzen und Ronny Hondal aus Leipzig. Auch der berühmte Whisky darf nicht fehlen und wird in der Bar des Kulturkellers angeboten.

‹ zurück zur Übersicht