Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

es gegenseitige Achtung vorlebt und mit seinen Handlungen tatsächliche und seelische Gewalt verhindern will.

Klaus Uhlemann – Unterstützer_innen - Netzwerk
Geschlafen wird später!
HomeVeranstaltungenAktuelle › Eigenlesung „Trivialliteratur“

21. Juli 2006

Eigenlesung „Trivialliteratur“

Die Sonne brennt, die Ferien beginnen: Was gibt es Schöneres, als mit einem guten Buch im Garten zu liegen? Aber muss ein gutes Buch immer gleich Goethe oder Grass sein?

Es gibt so schöne leichte, seichte und schmalzige Bücher oder auch Artikel in Tratsch oder Klatschzeitschriften, die ein sträfliches Schattendasein führen müssen, weil niemand sich zu ihnen bekennen möchte. Wir finden: Auch Simmel, Pilcher und Ko(nsalik) haben Ihre Berechtigung und schreien förmlich danach, vorgelesen zu werden. In diesem Sinne: Sucht Euch den besten Kitsch! Für entsprechende musikalische Umrahmung ist gesorgt.

‹ zurück zur Übersicht