Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

das NDK selbstbewußt, aber nicht selbstgefällig, selbstkritisch, aber nicht selbsterhöhend ist, weil es überzeugt und überzeugend auch auf Menschen mit anderer Meinung zugeht, und weil es nichts und niemanden über einen Kamm schert, doch Probleme klar anspricht."

Carl Rößler – Dipl.Ing., Mitarbeiter Stadtverwaltung i.R.
Geschlafen wird später!
HomeVeranstaltungenAktuelle › Tag der Offenen Gesellschaft

15. Juni 2019, 11:00 Uhr

Tag der Offenen Gesellschaft

Wir möchten gemeinsam mit den Menschen im Wurzener Land die Offene Gesellschaft feiern. Eine Gesellschaft die sich interessiert für die Menschen, die nebenan wohnen, die Menschen, die in der Not zu uns kommen, Menschen, die zur Familie gehören, Menschen die uns auf der Straße begegnen.

Unser Stand ist deswegen natürlich thematisch ausgerichtet an der Frage:"Ankommen in der Fremde und bleiben?" Es gibt Kurzfilme zum Thema des Ankommens,einen Teil der Ausstellung "Spot the silence - Perspektive von Betroffenen nach Rostock - Lichtenhagen und NSU", ein Cafe´International, gestaltet von Geflüchteten, die im Wurzener Land ankommen wollen.

Ihr findet uns auf der Ostseite des Festplatzes.

‹ zurück zur Übersicht