Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

das NDK selbstbewußt, aber nicht selbstgefällig, selbstkritisch, aber nicht selbsterhöhend ist, weil es überzeugt und überzeugend auch auf Menschen mit anderer Meinung zugeht, und weil es nichts und niemanden über einen Kamm schert, doch Probleme klar anspricht."

Carl Rößler – Dipl.Ing., Mitarbeiter Stadtverwaltung i.R.
Geschlafen wird später!
HomeWas wir machenDokumentation › "Bürgerbewegung UNSER SCHÖNES WURZEN" (ehem. WUGIDA) demonstriert mit rund 50 Teilnehmern

8. Juni 2015

"Bürgerbewegung UNSER SCHÖNES WURZEN" (ehem. WUGIDA) demonstriert mit rund 50 Teilnehmern

Wurzen: Der LEGIDA-Ableger für Wurzen, welcher sich nunmehr „Bürgerbewegung UNSER SCHÖNES WURZEN“ nennt, führt auf dem Markt eine Kundgebung „Freiheit und Souveränität für Deutschland“ mit ca. 50 Teilnehmenden durch und läuft anschließend mit ca. 35-40 Leuten durch die Stadt.

Dazu hat man sich mit Viktor Seibel aus Kassel einen passenden Redner aus dem verschwörungsideologischen, antiamerikanischen Wahnmachen-/ Pegida/- Endgame-Spektrum eingeladen. Zeugen berichten später, dass noch während der Rede von Seibel mehrere Teilnehmende den Platz verließen. Ca. 70 Gegendemonstrant_innen veranstalten gleichzeitig auf dem Bürgermeister-Schmidt-Platz einen Kundgebung, auf der u.a. DGB Region Nordsachsen und OBM Röglin sprechen. Quelle: eigene

‹ zurück zur Übersicht