Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

sie trotz zahlreicher Widerstände ein vorbehaltloses und vorurteilsfreies Engagement im Umgang und in der Arbeit mit Flüchtlingen zeigt. 

Christine Schuster – Ehrenamtliche
Geschlafen wird später!

Borna: In der Stadt wird erneut eine Demonstration aus der Szene der sog. „Querdenker:innen“ durchgeführt. In der vorherigen Woche war bereits ein Journalist bei einer ähnlichen Demonstration bedrängt worden (Quelle: Twitter).

An diesem Tag demonstrieren etwa 70 Personen. Sie richten sich inhaltlich gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie, thematisieren aber auch den Krieg Russlands in der Ukraine. So führen verschiedene Teilnehmer:innen Plakate mit dem „Z-Symbol“ mit sich. Während die genaue Bedeutung des „Z“ bisher unklar bleibt, ist die symbolische Wirkung umso stärker. Es wird auf militärisches Gerät wie Panzer und LKW gemalt und ist in der russischen Staatspropaganda omnipräsent als Symbol für den russischen Krieg in der Ukraine. Auch in Deutschland verwenden Sympathisant:innen der russischen Regierung und des Kriegs das Zeichen, um ihre Unterstützung auszudrücken. In Deutschland stellt das Zeigen dieses Zeichens in der Öffentlichkeit seit Kurzem eine Straftat dar. In Borna wurde das Zeichen dennoch wiederholt gezeigt. Laut einem anwesenden Journalisten wurde beim Einschreiten der Polizei das Schild gedreht und von den Demonstrant:innen vorgegeben ein „N“ zu zeigen. Die Polizei sah daraufhin von weiteren Maßnahmen ab. Quelle: Twitter , SRF

‹ zurück zur Übersicht