Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

ich der Meinung bin, dass es in jeder sächsischen und ostdeutschen Kleinstadt Menschen, Initiativen und Vereine braucht, die auf gesellschaftliche Missstände aufmerksam machen ...

Tobias Burdukat (Pudding) – Dorf der Jugend Grimma
Geschlafen wird später!
HomeWas wir machenDokumentation › Grundsatzerklärung des Neuen Forums Wurzen

14. März 2018

Grundsatzerklärung des Neuen Forums Wurzen

Wurzen/ Bundesrepublik: Die vor einem Monat gegründete rechte Bürgerinitiative "Neues Forum Wurzen" veröffentlicht auf Facebook eine "Grundsatzerklärung". Die genannten Thesen sind dabei kein Eigenwerk, sondern wurden von Richard Schröder, Eva Quistorp, Gunter Weißgerber übernommen, welche vor kurzem "10 Thesen für ein weltoffenes Deutschland" formuliert hatten.

Anders als der Titel vermuten lässt, geht es in den Thesen weniger um ein gleichberechtigtes Miteinander, sondern um Pauschalisierung und Ausgrenzung von Geflüchteten. So wird u.a. die Ausweitung der Unterbringung in Lagern gefordert sowie von einer Unwilligkeit zur Integration von Menschen aus islamischen Ländern gesprochen. Die Thesen hatte einer der Autoren, Gunter Weißgerber, bereits in einem LVZ-Interview besprochen. Anlässlich der Buchmesse wurden die Thesen weiterhin im Musuem Runde Ecke vorgestellt. Quelle: Chronik LE

‹ zurück zur Übersicht