Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

das NDK selbstbewußt, aber nicht selbstgefällig, selbstkritisch, aber nicht selbsterhöhend ist, weil es überzeugt und überzeugend auch auf Menschen mit anderer Meinung zugeht, und weil es nichts und niemanden über einen Kamm schert, doch Probleme klar anspricht."

Carl Rößler – Dipl.Ing., Mitarbeiter Stadtverwaltung i.R.
Geschlafen wird später!
HomeWas wir machenDokumentation › Nazis schänden KZ-Häftlingsfriedhof

8. August 2011

Nazis schänden KZ-Häftlingsfriedhof

Flößberg: Der KZ-Häftlingsfriedhof Flößberg ist in den vergangenen Tagen geschändet worden. Unbekannte sprühten hierbei mit schwarzer Farbe zwei Hakenkreuze sowie eine antisemitische Parole („Der Jude Sieg mit der Lüge und Stirbt mit der Wahrheit“ sic!) auf das neu errichtete Eingangstor zum Friedhof.

Im Zuge der Sanierungsarbeiten auf der Grabstätte war dieses Tor erst vor kurzem neu gesetzt worden. Es verweist symbolisch auf den jüdischen Hintergrund der im KZ-Außenlager Flößberg umgekommenen Opfer. Quelle: Initiative Flößberg gedenkt

‹ zurück zur Übersicht