Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

sie eine vielfältige demokratische Kultur erlebbar machen in ihren vielen Projekten bis hin zu Begegnungen und organisierter Hilfe für Aussiedler und Geflüchtete vor Ort.
 

Gottfried Röthig – Augenoptiker aus Wurzen
Geschlafen wird später!
HomeWas wir machenDokumentation › Neonazi-Demo in Geithain

19. April 2011

Neonazi-Demo in Geithain

Geithain: Auf dem Geithainer Marktplatz versammelten sich ca. 20 Neonazis, um eine Kundgebung durchzuführen, die sich "gegen staatliche Kriminalisierung und Repression" von Neonazis richtete. Anlass sind Hausdurchsuchungen bei dem erst kürzlich verurteilten Nazi-Schläger Albert R. sowie weiteren Neonazis aus Geithain.

Als Anmelder fungierte der NPD-Stadtrat Manuel Tripp, der sich erneut offen für einen verurteilten Gewalttäter einsetzt. Außerdem wurde auf der Veranstaltung die Wiedereröffnung des Jugendclubs in Syhra gefordert, der von der lokalen Neonaziszene frequentiert wurde und im vergangenen Jahr geschlossen worden war.Quelle: chronik.LE, Twittermeldungen des neonazistischen "FN Geithain", Bericht des NPD-Stadtrats Manuel Tripp

‹ zurück zur Übersicht