Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

ich der Meinung bin, dass es in jeder sächsischen und ostdeutschen Kleinstadt Menschen, Initiativen und Vereine braucht, die auf gesellschaftliche Missstände aufmerksam machen ...

Tobias Burdukat (Pudding) – Dorf der Jugend Grimma
Geschlafen wird später!
HomeWas wir machenDokumentation › Neonazis feiern Sommersonnenwende

21. Juni 2012

Neonazis feiern Sommersonnenwende

Eilenburg: Eine Gruppe von 16 Neonazis aus Nordsachsen feierte auf einem Feld bei Eilenburg die "Sommersonnenwende". Dazu türmten sie Holz zu einer 30 cm hohen Feuerstelle auf - in deren Mitte ein Holzkreuz gesteckt wurde.

Dabei sangen sie ein Lied und trugen Fackeln. Zuvor sprach der nordsächsische JN-Stützpunktleiter Paul Rzehaczek zur Gruppe und schwadronierte vom drohenden Volkstod und dem "Feuer im Herzen des deutschen Volkes", das wieder entfacht werden müsse. Einen Tag später gab es eine ähnliche Feier im Leipziger Nazi-Zentrum. Quelle: chronik.LE

‹ zurück zur Übersicht