Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

das NDK selbstbewußt, aber nicht selbstgefällig, selbstkritisch, aber nicht selbsterhöhend ist, weil es überzeugt und überzeugend auch auf Menschen mit anderer Meinung zugeht, und weil es nichts und niemanden über einen Kamm schert, doch Probleme klar anspricht."

Carl Rößler – Dipl.Ing., Mitarbeiter Stadtverwaltung i.R.
Geschlafen wird später!
HomeWas wir machenDokumentation › Neonazis marschieren bei 850-Jahr-Feier von Trebsen mit

29. Mai 2011

Neonazis marschieren bei 850-Jahr-Feier von Trebsen mit

Trebsen: Mehrere Neonazis aus dem regionalen JN-Umfeld um Matthias König beteiligen sich am Festumzug zur 850-Jahr-Feier der Stadt. U.a. tragen sie ein Transparent mit dem Schriftzug „Zukunft gestalten statt Probleme verwalten! BRD = Volkstod/ JN Muldental“.

Laut einem youtube-Video griff ein Ordner der Stadtverwaltung ein und Zudem verteilen sie Handzettel an die Zuschauer. Ein Ordner griff später ein und beendete nach einer Diskussion die Aktion. Quelle: youtube

‹ zurück zur Übersicht