Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

das NDK selbstbewußt, aber nicht selbstgefällig, selbstkritisch, aber nicht selbsterhöhend ist, weil es überzeugt und überzeugend auch auf Menschen mit anderer Meinung zugeht, und weil es nichts und niemanden über einen Kamm schert, doch Probleme klar anspricht."

Carl Rößler – Dipl.Ing., Mitarbeiter Stadtverwaltung i.R.
Geschlafen wird später!
HomeWas wir machenDokumentation › Neonazistische Sprühereien rund um den Wurzener Bahnhof

28. Juni 2023

Neonazistische Sprühereien rund um den Wurzener Bahnhof

Wurzen: Rund um den Bahnhof werden verschiedene Sprühereien mit extrem rechten Inhalten angebracht.

So wird auf einem Stromkasten das Kürzel „H.H.“ für den nationalsozialistischen Gruß „Heil Hitler“ und dazu das neonazistische Erkennungssymbol der „Schwarzen Sonne“ in halber Form gesprüht.
Außerdem werden verschiedene Schriftzüge mit Bezug zu den „Jungen Nationalisten“, der Jugendorganisation der Partei „Die Heimat“ (ehemals NPD) an die Bahnhofsunterführung angebracht. Neben „JN“ und „Junge Nationalisten“ nimmt der Schriftzug „Messestadtaktivisten“ direkten Bezug zum Leipziger Ableger der „Jungen Nationalisten“. Auch Aufkleber dieser Gruppierung finden sich in der Nähe zu den extrem rechten Graffiti.

Quelle: chronik.LE

‹ zurück zur Übersicht