Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

das NDK selbstbewußt, aber nicht selbstgefällig, selbstkritisch, aber nicht selbsterhöhend ist, weil es überzeugt und überzeugend auch auf Menschen mit anderer Meinung zugeht, und weil es nichts und niemanden über einen Kamm schert, doch Probleme klar anspricht."

Carl Rößler – Dipl.Ing., Mitarbeiter Stadtverwaltung i.R.
Geschlafen wird später!
HomeWas wir machenDokumentation › Offenbar auch wurzener Nazis am Überfall am 11.1. beteiligt

8. August 2016

Offenbar auch wurzener Nazis am Überfall am 11.1. beteiligt

Leipzig: In einem Artikel der Leipziger Zeitung (L-IZ), der sich sehr ausführlich mit den Geschehnissen des Überfalls von mehr als 200 Nazis und Hooligans am 11.01.2016 befasst, werden u.a. auch beteiligte Nazis aus Wurzen genannt: Michael W. und Benjamin B. sowie deren Beziehungen zu Tom P.

Geschrieben wird u.a. auch über einen Chatverlauf einer WhatsApp-Gruppe (30 Neonazis, Hooligans und Freefighter), in welchem es u.a. um Absprachen zu einen möglichen Übergriff auf einen Leipziger Journalisten geht. Quelle: L-IZ

‹ zurück zur Übersicht