Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

ich der Meinung bin, dass es in jeder sächsischen und ostdeutschen Kleinstadt Menschen, Initiativen und Vereine braucht, die auf gesellschaftliche Missstände aufmerksam machen ...

Tobias Burdukat (Pudding) – Dorf der Jugend Grimma
Geschlafen wird später!
HomeWas wir machenDokumentation › Rumäne angegriffen

9. Juni 2012

Rumäne angegriffen

Dürrweitzschen: Mehrere Neonazis begaben sich in der Nacht zum 9. Juni 2012 zum Wohnheim für rumänische Erntehelfer, überstiegen einen Zaun und schlugen auf einen der Helfer ein, wobei dieser nicht verletzt wurde. Nach ersten Aussagen sollen dabei ausländerfeindliche Parolen gerufen worden sein.

Anschließend drangen sie in ein weiteres Gebäude ein. Der Staatsschutz hat seine Arbeit aufgenommen. Drei Tage nach dem Angrifftrafen einige der Erntehelfer bei einem Fussballspiel in Dürrweitzsch zufällig wieder auf einige der Täter (im Alter von 14 - 17 Jahren) und informierten die Polizei, die die Identitäten der Beschuldigten feststellte. Diese gaben alle Vorwürfe zu. Quelle: LVZ-Online.de

‹ zurück zur Übersicht