Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

sie eine vielfältige demokratische Kultur erlebbar machen in ihren vielen Projekten bis hin zu Begegnungen und organisierter Hilfe für Aussiedler und Geflüchtete vor Ort.
 

Gottfried Röthig – Augenoptiker aus Wurzen
Geschlafen wird später!
HomeWas wir machenDokumentation › Rund 150 Besucher_innen bei Nazi-Konzert

Rund 150 Besucher_innen bei Nazi-Konzert

Staupitz (Landkreis Nordsachsen): Zum Ende des Jahres traten kurz vor Weihnachten noch mal drei Nazi-Bands im ehemaligen Gasthof Staupitz in Torgau auf. Darunter die Dresdner Kapelle Priorität 18, die eine Woche zuvor erst bei der Mitgliederversammlung der JN Sachsen in Leipzig aufgespielt hatte.

Außerdem lärmten White Resistance (Landkreis Zwickau/Erzgebirgskreis) und Selbststeller (Riesa). Diesen werden Verbindungen zum verboteten „Blood & Honour"-Netzwerks nachgesagt. Etwa 150 Besucher/innen sollen den Klängen gelauscht haben. Quelle: Chronik.LE, Kleine Anfrage "Rechte Konzerte in Sachsen im Jahr 2013", Antwort des SMI vom 03.02.2014 (Drs. 5/13475)

‹ zurück zur Übersicht