Ich finde die Arbeit des NDK wichtig, weil …

es immer wieder neue Impulse setzt, Menschen motiviert sich in die Stadt-/Gesellschaft einzubringen und Biss hat.

Martina Jacobi - Wilhelm – Schweizerhaus Püchau e.V.
Geschlafen wird später!
HomeWas wir machenDokumentation › Teilnahme von Neonazis bei sogenannten Corona-Protesten

19. April 2021

Teilnahme von Neonazis bei sogenannten Corona-Protesten

Wurzen: Nach der Premiere am Montag versammeln sich am Freitagabend zum zweiten Mal in dieser Woche etwa 60 Personen in Wurzen zum Protest gegen die Corona-Maßnahmen. Dazu wurde wieder über einschlägige Telegram-Gruppen aufgerufen. Anders als am Montag wird die unangemeldete Versammlung dieses Mal durch die Polizei begleitet. Diese nimmt vereinzelt Personalien auf, lässt die Demonstrant_innen aber ansonsten gewähren.

Wieder sind Personen aus der Neonazi-Szene unter den Teilnehmer_innen. Diese tragen einen mobilen Lautsprecher, über den während des illegalen Zugs durch die Stadt Musik abgespielt wird. In einem Telegram-Kanal heißt es, die Polizei habe "friedliche Menschen" gekesselt, um Personalien festzustellen. Dieses Vorgehen wird als "Corona-Diktatur" bezeichnet, die "weiter Fahrt" aufnehme. Quelle: Zeug*innen, Chronik.LE

‹ zurück zur Übersicht